Mit Wirkung zum 29. Dezember 2022 hat The Motley Fool seine Geschäftsanteile an Fool.de an Aktienwelt360 verkauft. Ab diesem Zeitpunkt trägt Aktienwelt360 die alleinige Verantwortung und Kontrolle für alle neuen Inhalte auf Aktienwelt360.de.

3 Gründe, warum du es bereuen könntest, jetzt nicht in die Mercadolibre-Aktie zu investieren

Foto: Getty Images

Jetzt in die Mercadolibre-Aktie (WKN: A0MYNP) investieren? Einige Investoren sind womöglich skeptisch. Growth ist derzeit kaum gefragt, die Aktie ist preistechnisch mit einem Kursniveau von knapp über 1.000 Euro relativ teuer. Es gibt Gründe, warum einige Anleger lieber verzichten.

Aber riskieren wir heute einen Blick auf die Kehrseite. Wer jetzt nicht in die Mercadolibre-Aktie investiert, der bereit genau das womöglich. Drei Gründe sprechen für mich dafür, dass ausgerechnet diese Aktie jetzt besonders spannend ist.

🙌 Was ist dir unsere Arbeit wert?

Wir bei Aktienwelt360 denken, dass gutes Investieren mit guten Informationen beginnt. Das treibt uns an, täglich neue kostenlose Artikel für dich zu veröffentlichen, die tiefer gehen als die Berichte der anderen Aktienportale dort draußen.

Leider hat gute Recherche ihren Preis. Um weiter unabhängig bleiben zu können, wenden wir uns heute an dich: Sag uns, was dir unsere Artikel wert sind! Über den folgenden Link kannst du kinderleicht einen Beitrag leisten, der uns hilft, dich weiter mit hochwertigen Inhalten zu versorgen.

TRINKGELD GEBEN

Mercadolibre-Aktie: Relativ preiswert!

Die Mercadolibre-Aktie ist für mich, trotz hohem Aktienkurs, relativ preiswert. Der E-Commerce-Akteur und digitale Zahlungsdienstleister in Lateinamerika kommt momentan gerade so auf einen Börsenwert von 54 Mrd. US-Dollar. Für zwei Megatrends bleibt das für mich vergleichsweise wenig. Doch auch andere fundamentale Kennzahlen rechtfertigen diese Hypothese.

Zwar ist diese Growth-Story gerade erst im Begriff, profitabel zu werden. Mit einem Kurs-Umsatz-Verhältnis von knapp über 7 ist jedoch ebenfalls eine vergleichsweise günstige Bewertungslage vorhanden. Setzen wir diese Kennzahlen mit den Megatrends E-Commerce und digitale Zahlungsdienstleistungen ins Verhältnis, sowie auch mit 600 Mio. potenziellen Kunden, so erkennen wir: Der Markt ist groß, das Unternehmen vielleicht erst am Anfang, was das Ausrollen der eigenen Erfolgsgeschichte anbelangt.

Erfolgsgeschichte, die wir bereits kennen

Die Mercadolibre-Aktie besitzt außerdem eine Erfolgsgeschichte, die wir eigentlich schon kennen. Zumindest im westlichen Raum haben wir ähnliche Konzerne gesehen, die konsequent größer geworden sind. Amazon zum Beispiel. Oder auch PayPal, die sehr häufig als Vorbilder dienen. Lateinamerika ist natürlich ein etwas anderer Markt. Trotzdem sind die Megatrends wie der E-Commerce oder eben auch die digitalen Zahlungsdienstleistungen so stark, dass sie sich mit einer hohen Wahrscheinlichkeit durchsetzen.

Bloß weil Lateinamerika ein anderer Markt für die Mercadolibre-Aktie ist, heißt das nicht, dass das unbedingt schlechter ist. Zum Beispiel führt bei den digitalen Zahlungsdienstleistungen der fehlende Zugang von Verbrauchern zu Kreditkarten oder Girokonten dazu, dass der lateinamerikanische Tech-Konzern Basisarbeitet leistet. Das stärkt wiederum das eigene Ökosystem.

Mercadolibre-Aktie: Ein starkes Ökosystem!

Das Ökosystem der Mercadolibre-Aktie ist der dritte Grund, weshalb ich glaube: Foolishe Investoren könnten es später bereuen, jetzt bei diesen günstigen Konditionen nicht zugegriffen zu haben. Das Management achtet sehr stark darauf, die Geschäftsmodelle miteinander zu verzahnen. Sowie konsequent die Services und Dienstleistungen zu erweitern. Der Zahlungsdienstleister Pago ist ursprünglich ein Komplementärgeschäft für den E-Commerce gewesen, der um Vermögensverwalter, Kreditdienstleister, Krypto-Anbieter und andere Dinge erweitert worden ist.

Auch im E-Commerce übernimmt Mercadolibre inzwischen viel. Egal ob es die Logistik ist oder aber Shop-Lösungen für neue, kleinere Händler. Das Ökosystem wächst und wächst und dringt in viele verschiedene Bereiche ein. Das ist eine Aktie, von der ich glaube: Langfristig orientiert ist wirklich eine Menge Potenzial vorhanden, eben weil das Management so stark an der Erfolgsgeschichte arbeitet. Und auch den eigenen Markt gut kennt.

Der Bärenmarkt-Überlebensguide: Wie du mit einer Marktkorrektur umgehst!

Ein erneutes Aufflammen von Corona in China, Krieg innerhalb Europas und eine schwächelnde Industrie in Deutschland in Zeiten hoher Inflation und steigender Zinsen. Das sind ziemlich viele Risiken, die deinem Depot nicht guttun.

Hier sind vier Schritte, die man unserer Meinung nach immer vor Augen haben sollte, wenn der Aktienmarkt einen Rücksetzer erlebt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Mercadolibre. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von MercadoLibre.



Das könnte dich auch interessieren ...