Mit Wirkung zum 29. Dezember 2022 hat The Motley Fool seine Geschäftsanteile an Fool.de an Aktienwelt360 verkauft. Ab diesem Zeitpunkt trägt Aktienwelt360 die alleinige Verantwortung und Kontrolle für alle neuen Inhalte auf Aktienwelt360.de.

Millionäre haben meist diese 7 Einkommen und du kannst es auch!

Dividende Aktie Dividendenrendite Dividendenwachstum Dividendeneinnahmen Dividendenaktien Dividenden Aktien
Foto: Getty Images

Die meisten Millionäre haben sich für eine Beschäftigung entschieden, die sie sehr mögen. Warren Buffett handelt beispielsweise mit Aktien, Sara Blakely verkauft Spanx-Unterwäsche und Prof. Mang führt Schönheitsoperationen durch.

Millionäre haben einen Beruf, den sie mögen

Alle lieben ihre Tätigkeit, sodass sie mühelos viele Stunden in der Woche arbeiten können, die das übliche Maß von 38 Stunden weit überschreitet. Doch ohne diesen hohen Einsatz ist auch kein großer Erfolg möglich.

4 „inflationssichere” Aktien, die man heute kaufen kann!
Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von Aktienwelt360, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier an.

Die meisten Menschen tun hingegen genau das Gegenteil. Sie entscheiden sich für eine Tätigkeit, die sie nicht mögen, und sind froh, wenn sie nach wenigen Stunden wieder zu Hause sind.

Nebentätigkeit

Millionäre besitzen zusätzlich zum Beruf aber meist noch viele weitere Einkommen. So üben sie neben der Haupt- meist noch eine Nebenbeschäftigung aus. Sie muss nicht immer zeitaufwendig sein, führt jedoch zu mehr Einkommen.

Millionäre investieren in Aktien

Millionäre unterscheiden sich oft auch in der Kapitalanlage von der Masse. Während die meisten Menschen Aktien für sehr risikoreich halten, investieren Millionäre einen Großteil ihres Vermögens in gute Unternehmen.

Natürlich gibt es große Unterschiede zwischen den Aktien. Viele sind sehr spekulativ. Doch Qualitätsfirmen sind das genaue Gegenteil und vermehren so das Vermögen der Millionäre mit einer jährlichen Rendite von mindestens 6,6 %.

Einkommen aus Dividenden

Aktien schütten aber auch Dividenden aus, die eine weitere Einnahmequelle der Millionäre darstellen. Warren Buffett hat beispielsweise 1988 über Berkshire Hathaway (WKN: A0YJQ2) Coca-Cola (WKN: 850663)-Aktien gekauft und hält sie bis heute.

So fließt seiner Gesellschaft regelmäßig eine Dividende zu. Da sie 400 Mio. Aktien besitzt, sind es aktuell jährlich etwa 696 Mio. US-Dollar. Und jedes Jahr wird es ein bisschen mehr. Wer also Millionär werden möchte, benötigt zwingend gute Beteiligungen.

Millionäre besitzen Immobilien

Millionäre besitzen aber meist auch Immobilien. Dazu können Wohnungen, Garagen oder Geschäftsflächen gehören. Da sie diese oft zum Großteil über Kredite, aber auch günstig kaufen, ist weniger Eigenkapital notwendig, als die meisten denken. Aktuell sind allerdings viele Immobilien schon sehr teuer, sodass sich ein Kauf oft nicht mehr rechnet.

Um die Rendite weiter zu steigern, funktionieren Millionäre ihre Immobilie in Großstädten oft zu einer Art Hotel um und bieten sie über Airbnb (WKN: A2QG35) an.

Einkommen aus Verleih

Eine weitere Einkommensmöglichkeit könnte ein Verleih sein. Dazu können Fahrräder, Baumaschinen, Werkzeuge oder Fahrzeuge zählen.

Geschäftsbeteiligungen

Millionäre beteiligen sich oft auch an Geschäften, deren Inhaber zwar eine gute Idee haben, aber zu wenig Eigenkapital.

Die Möglichkeiten sind vielfältig. Wer sich neben dem Beruf zum Investieren entscheidet, baut langfristig bereits ein gutes Vermögen auf, das ihn eines Tages zum Millionär macht.

Der Bärenmarkt-Überlebensguide: Wie du mit einer Marktkorrektur umgehst!

Ein erneutes Aufflammen von Corona in China, Krieg innerhalb Europas und eine schwächelnde Industrie in Deutschland in Zeiten hoher Inflation und steigender Zinsen. Das sind ziemlich viele Risiken, die deinem Depot nicht guttun.

Hier sind vier Schritte, die man unserer Meinung nach immer vor Augen haben sollte, wenn der Aktienmarkt einen Rücksetzer erlebt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Christof Welzel besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Airbnb und Berkshire Hathaway (B-Aktien) und empfiehlt die folgenden Optionen: Short January 2023 $200 Put auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), Short January 2023 $265 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), Long January 2023 $200 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien) und Long January 2024 $47.50 Calls auf Coca-Cola.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Florian König von Aktienkompass hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst.

Klick hier für alle Details!