Mit Wirkung zum 29. Dezember 2022 hat The Motley Fool seine Geschäftsanteile an Fool.de an Aktienwelt360 verkauft. Ab diesem Zeitpunkt trägt Aktienwelt360 die alleinige Verantwortung und Kontrolle für alle neuen Inhalte auf Aktienwelt360.de.

Varta-Aktie: 2 überraschende Meldungen

VARTA Produktion
Quelle: VARTA Microbattery GmbH

Noch im Mai 2022 zeigte sich Varta (WKN: A0TGJ5) trotz Krisen zuversichtlich. Im Gesamtjahr 2022 sollte ein Umsatz von 950 Mio. bis einer Mrd. Euro möglich sein. Doch wahrscheinlich konnte das Management damals noch nicht die derzeit sehr starke Konjunktureintrübung absehen.

Im August 2022 wurde die Umsatzprognose dann bereits auf 880 bis 920 Mio. Euro reduziert. Nur einen Monat später folgte dann allerdings eine Hiobsbotschaft: Varta zog plötzlich seine Prognosen für das dritte Quartal und Gesamtjahr 2022 ersatzlos zurück.

4 „inflationssichere” Aktien, die man heute kaufen kann!
Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von Aktienwelt360, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier an.

Als Gründe gab der Konzern steigende Energie- und Rohstoffpreise an, die er nur begrenzt an seine Kunden weitergeben kann. Wahrscheinlich war diese Entwicklung auch schon Monate vorher erkennbar, aber nicht ihre drastische Verschärfung.

Zeitgleich scheinen auch die Kunden vorsichtiger zu werden. So musste Varta Verzögerungen bei der Lieferfreigabe für zwei große Aufträge verkünden. Der Aktienkurs brach daraufhin drastisch ein. Vom Hoch hat er bereits mehr als 83 % verloren (07.10.2022).

Nun lassen zwei weitere Meldungen aufhorchen.

1. Herbert Schein tritt zurück

Der bisherige Vorstandsvorsitzende Herbert Schein tritt zurück und bleibt nur noch bis Ende 2022 im Vorstand vertreten. Nun könnten die Aktionäre annehmen, dass der Aufsichtsrat damit auf die aktuelle Situation reagiert, wofür der CEO jedoch keine Schuld trägt.

Vielmehr soll Herbert Schein nun die neue E-Mobility- und Batterypack-Varta-Tochter (V4Drive SE) aufbauen und zum Erfolg führen. In ihr bündelt das Unternehmen das Geschäft mit großformatigen Lithium-Ionen-Zellen für den Pkw-Markt.

„Herbert Schein ist ein international renommierter Technologieexperte und hat in seinen knapp drei Jahrzehnten bei VARTA mehrfach bewiesen, dass er neue Geschäftsbereiche erschließen und bis zur Marktführerschaft entwickeln kann. Er besitzt langjährige Erfahrung als Top-Manager in vielen Positionen auf nationaler und internationaler Ebene und hat die Reputation als Kenner des Batteriemarkts und der -industrie. Das alles macht ihn zur idealen Besetzung für ein Unternehmen, das die Zukunft der Lithium-Ionen-Technologie in vielen Bereichen entscheidend prägen wird“, so der Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Michael Tojner.

Der Vorstand verkleinert sich damit zukünftig auf drei Personen und Markus Hackstein wurde zum neuen Vorstandssprecher ernannt. Obwohl der Rücktritt gut begründet ist, kommt er in der Krise sehr ungelegen, denn so steigt die Verunsicherung.

2. Varta-Aufsichtsratsvorsitzender verkauft massiv Aktien

Hinzu kommt, dass der Aufsichtsratsvorsitzende Dr. Michael Tojner am 28.09.2022 für 57,94 Mio. Euro Varta-Aktien verkauft hat. Nur einen Tag später gab das Unternehmen den CEO-Rücktritt bekannt.

Ähnliches ereignete sich bereits im Juli 2022, als Dr. Tojner ebenfalls vor der Bekanntgabe einer weiteren Prognosekürzung Aktien verkaufte. Hätte er nicht auf dem aktuellen Niveau kaufen müssen, wenn er von seinem Unternehmen überzeugt ist? So beschreibt Varta doch immer wieder, wie gut es aufgestellt ist und wie positiv die langfristigen Aussichten sind.

Vertrauen schafft das Unternehmen so jedenfalls nicht.

Der Bärenmarkt-Überlebensguide: Wie du mit einer Marktkorrektur umgehst!

Ein erneutes Aufflammen von Corona in China, Krieg innerhalb Europas und eine schwächelnde Industrie in Deutschland in Zeiten hoher Inflation und steigender Zinsen. Das sind ziemlich viele Risiken, die deinem Depot nicht guttun.

Hier sind vier Schritte, die man unserer Meinung nach immer vor Augen haben sollte, wenn der Aktienmarkt einen Rücksetzer erlebt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Christof Welzel besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Florian König von Aktienkompass hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst.

Klick hier für alle Details!