Mit Wirkung zum 29. Dezember 2022 hat The Motley Fool seine Geschäftsanteile an Fool.de an Aktienwelt360 verkauft. Ab diesem Zeitpunkt trägt Aktienwelt360 die alleinige Verantwortung und Kontrolle für alle neuen Inhalte auf Aktienwelt360.de.

Inflation erreicht 10 %! 3 Aktien, die davon profitieren

Aktien als Schutz vor steigender Inflation
Foto: Getty Images

In Deutschland ist die Inflation im September 2022 auf 10 % gestiegen. Seit 1951 gemessen, gab es bisher keinen höheren Wert. Der langfristige Durchschnitt liegt bei 2,61 %. Die Geldentwertung ist mit einem Feuer vergleichbar: Wenn es nicht sofort gelöscht wird, entwickelt es sich schnell zu einem Flächenbrand und besitzt eine zerstörerische Kraft.

Erdgasmangel treibt die Inflation

Die Europäische Zentralbank gibt zwar viele Kommentare ab, ist aber viel zu zögerlich. Derzeit liegt der Leitzins bei 1,25 % und hat so kaum Wirkung auf die Inflation. Doch selbst bei einem hohen Leitzins würde sie aufgrund der fehlenden Erdgasmengen, wahrscheinlich auch auf einem hohen Niveau bleiben.

4 „inflationssichere” Aktien, die man heute kaufen kann!
Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von Aktienwelt360, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier an.

Sie treiben die Nebenkosten, Strompreise und führen zu zahlreichen Insolvenzen. Aber auch alle anderen Produkte und Lebensmittel verteuern sich, weil Unternehmen Erdgas oft bei der Produktion einsetzen.

Eine Gaspreisbremse dämpft einen Teil der Inflation. Doch am Ende kann nur eine Befriedung der Lage zu einer Normalisierung beitragen. Würde dem Weltmarkt dagegen dauerhaft russisches Erdgas und Erdöl entzogen, blieben auch die Preise auf einem hohen Niveau.

Dies spüren selbst die USA, wo die Inflationsrate zuletzt nur leicht auf 8,2 % gesunken ist. Hier könnte es durch baldige Zwischenwahlen bald zu mehr Druck auf die Regierungspolitik und so zu einer Inflationswende kommen.

Solide Aktien gegen die Inflation

Für viele Bürger stellt sich jedoch die dringende Frage, wie sie ihr Vermögen über die aktuell schwierige Phase retten können.

Hier hilft der Rat des langfristig erfolgreichen Investors Warren Buffett. Er empfiehlt nicht nur in Phasen hoher Geldentwertung Unternehmen, die über Preissetzungsmacht verfügen. Dies bedeutet, dass ihre Produkte regelmäßig nachgefragt werden, Kunden kaum auf sie verzichten können und sie über eine starke Marke verfügen.

Warren Buffett kaufte deshalb beispielsweise, auch in Hinblick auf eine hohe Inflation, 1972 den Schokoladenhersteller See’s Candies. Zuletzt hat er zur Absicherung gegen eventuell weiter steigender Energiepreise bei den Ölaktien Chevron (WKN: 852552) und Occidental Petroleum (WKN: 851921) weiter aufgestockt.

1. Berkshire Hathaway

Wer es einfach halten möchte, könnte beispielsweise Berkshire Hathaway (WKN: A0YJQ2)-Aktien kaufen. Sie ähneln einem Fonds aus sehr guten Unternehmen, die Warren Buffett ausgesucht hat und überwacht.

Sie ist auch in den vergangenen zwölf Monaten um 16,8 % gestiegen, während der DAX- oder der S&P-500-Index beide fast 20 % gefallen sind (13.10.2022). Wer investiert war, konnte somit trotz Inflation seine Kaufkraft sogar steigern.

2. Reckitt Benckiser

Ein zweiter Wert könnte die Reckitt Benckiser (WKN: A0M1W6)-Aktie sein. Das Unternehmen produziert viele bekannte Marken, die wir aus jedem Supermarkt kennen. Dazu zählen beispielsweise Clearasil, Air Wick, Vanish, Calgon, Cillit Bang oder Veet.

Auch dieser Wert ist in den letzten zwölf Monaten etwa 3,7 % gestiegen. Hinzu kommt eine Dividende von mehr als 3 % (13.03.2022).

3. Johnson&Johnson

Johnson&Johnson (WKN: 853260)-Aktien sind innerhalb von zwölf Monaten um mehr als 22 % angezogen. Der Konzern gehört zu den größten Pharma- und Gesundheitskonzernen der Welt und schüttet zudem eine Dividende von 2,65 % aus (13.10.2022).

Der Bärenmarkt-Überlebensguide: Wie du mit einer Marktkorrektur umgehst!

Ein erneutes Aufflammen von Corona in China, Krieg innerhalb Europas und eine schwächelnde Industrie in Deutschland in Zeiten hoher Inflation und steigender Zinsen. Das sind ziemlich viele Risiken, die deinem Depot nicht guttun.

Hier sind vier Schritte, die man unserer Meinung nach immer vor Augen haben sollte, wenn der Aktienmarkt einen Rücksetzer erlebt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Christof Welzel besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Berkshire Hathaway (B-Aktien) und empfiehlt Johnson & Johnson, sowie die folgenden Optionen: Short January 2023 $200 Put auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), Short January 2023 $265 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien) und Long January 2023 $200 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien).

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Florian König von Aktienkompass hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst.

Klick hier für alle Details!