Nachhaltigkeit und Dividendenstärke: Dieser Global Player verbindet beides!

Weiße Windräder die im Wattenmeer stehen. Momentan ist Ebbe und ein Steg ist zu sehen.
Foto: Quang Nguyen Vinh via Pexels

Immer mehr Anleger wollen nachhaltig investieren und haben die Qual der Wahl, denn Unternehmen mit nachhaltigem Geschäftsmodell gibt es inzwischen wie Sand am Meer. Doch nur wenige von ihnen können noch dazu mit einer hohen Dividende aufwarten. Wir sehen uns einen spanischen Global Player an, der beides in sich vereint.

Nachhaltiges Geschäftsmodell und finanzielle Stabilität

Zahlreiche Unternehmen haben schon früh die Chancen im Bereich der erneuerbaren Energien erkannt – auch der spanische Energieversorger Iberdrola (WKN: A0M46B). Der in Bilbao ansässige Konzern gehört inzwischen zu den größten Stromproduzenten der Welt. Iberdrola hat sich in den vergangenen Jahren zum weltweiten Primus bei der Erzeugung von Windenergie gemausert.

Dabei beschränkt sich der Versorger längst nicht mehr nur auf den spanischen Heimatmarkt, sondern ist beispielsweise auch in den USA, Brasilien, Mexiko und Großbritannien stark vertreten. Iberdrola versorgt inzwischen fast 100 Mio. Menschen in zahllosen Ländern mit Strom und beschäftigt über 40.000 Mitarbeiter – Tendenz steigend. Sagenhafte 80 % der installierten Erzeugungskapazitäten sind nach Angaben des Unternehmens bereits komplett emissionsfrei. Nachhaltigkeit steht im Zentrum der Geschäftsbemühungen. So wundert es nicht, dass der Versorger bis 2024 klimaneutral sein will.

Auch finanziell ist der Versorger solide aufgestellt. Das Umsatzwachstum belief sich im Zeitraum 2018 bis 2022 im Schnitt auf robuste 11,4 %, der Nettogewinn wuchs durchschnittlich um 9,5 %. Im vergangenen Jahr kletterte der Umsatz sogar um 38 % auf 53,95 Mrd. Euro. Unterm Strich stieg der Nettogewinn um 11,7 % auf 4,34 Mrd. Euro. Für einen Versorger ist das eine lobenswerte Umsatz- und Gewinndynamik.

Dividende erneut angehoben

Die Dividendenpolitik des spanischen Energiekonzerns sieht vor, dass stets 65 bis 75 % des Nettogewinns an die Aktionäre ausgeschüttet werden. In diesem Jahr sollen die Aktionäre eine Schlussdividende von 0,31 Euro je Aktie erhalten, was einer Gesamtdividende von 0,49 Euro entspricht. Iberdrola hatte nämlich bereits eine Zwischendividende von 0,18 Euro je Aktie gezahlt. Damit wird die Dividende gegenüber dem Vorjahr um knapp 9 % angehoben. Schon seit sieben Jahren kommen Aktionäre hier übrigens in den Genuss einer Dividendensteigerung.

Beim derzeitigen Aktienkurs von rund 11 Euro entspricht die geplante Dividende einer aktuellen Dividendenrendite von ca. 4,5 % – gar nicht so übel für einen Energieversorger mit einer so nachhaltigen Geschäftsausrichtung. Noch dazu hat Iberdrola kürzlich ein Aktienrückkaufprogramm angekündigt. Einzelheiten über dessen Umfang sind noch nicht bekannt.

Wenn man dann noch bedenkt, wie viel der Konzern jedes Jahr in neue Anlagen und Kapazitäten investieren will (für 2023 bis 2025 sind nach eigenen Angaben 47 Mrd. Euro geplant!), dann kann man zumindest erahnen, wie viel Finanzkraft in dem Energieriesen steckt. Dabei investiert Iberdrola übrigens auch kräftig in grünen Wasserstoff und damit in einen weiteren großen Wachstumsmarkt.

Rosige Zukunftsaussichten

Für einen Energieversorger mit solchem Zukunftspotenzial ist die Aktie mit einem aktuellen KGV von ca. 16 vergleichsweise günstig bewertet. Somit dürften nicht nur Dividendenjäger, sondern auch nachhaltig und langfristig orientierte Anleger hier auf ihre Kosten kommen. Denn der Trend hin zu erneuerbaren Energien ist ungebrochen und wird weltweit staatlich gefördert. Das sind ideale Bedingungen! Iberdrola ist in dieser Hinsicht einfach ideal positioniert.

Rentenlücke ade! 10 Topsecret-Aktientipps, um den Ruhestand zu retten (für Jung und Alt!)

Nur 1.000 Euro im Monat trotz jahrzehntelanger Arbeit – das ist alles, was die gesetzliche Rente vielen von uns bieten kann.
Die gute Nachricht ist: Diese böse Ruhestands-Überraschung kannst du vermeiden! In unserem kostenlosen Sonderbericht beschreibt Aktienwelt360-Analyst Vincent Uhr ausführlich die zehn Grundpfeiler einer gelungenen Altersvorsorge für Jung und Alt. Sichere dir jetzt den Report und lerne, was du jetzt tun kannst, um deutlich mehr für deinen Ruhestand herauszuholen!

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Franziska besitzt keine der erwähnten Aktien. Aktienwelt360 empfiehlt keine der erwähnten Aktien.



Das könnte dich auch interessieren ...