Dividenden-Könige: Die besten Aktien für stetige Einkommensströme!

Bild einer hübschen Frau die das Zeichen zum Leise sein gibt und vor einem blauen Hintergrund steht.
Foto: Sound On via Pixabay

Dividenden-Aktien konnten in den letzten Jahren im Vergleich zu Growth-Aktien zusehends an Beliebtheit gewinnen. Zu Recht, denn sie zeichnen sich durch ein attraktiveres Preis-Wert-Verhältnis aus.

Die Kernidee hinter diesen Aktien ist jedoch, dass sie regelmäßige Einkommensströme durch ihre Dividendenausschüttungen generieren können. Die Königsklasse unter den Dividendenwachstumswerten sind die Dividendenkönige. Dabei handelt es sich um Unternehmen, die ihre Dividenden über viele Jahre hinweg (50 Jahre am Stück) kontinuierlich erhöht haben.

Zu ihnen gehören beispielsweise Johnson & Johnson (WKN: 853260), Coca-Cola (WKN: 850663) oder auch Procter & Gamble (WKN: 852062). Werfen wir heute mal einen kurzen Blick auf diese Aktien, die für stetige Einkommensströme stehen.

Johnson & Johnson Aktie

Johnson & Johnson ist ein führender Gesundheitskonzern, der in den Bereichen Pharmazie, Medizintechnik und Verbraucherprodukte tätig ist. Das Unternehmen ist bekannt für seine große und diversifizierte Geschäftsstruktur, die es ihm ermöglicht, in verschiedenen Marktsegmenten aktiv zu sein und gleichzeitig ein stabiles Umsatzwachstum zu erzielen.

Wachstumspotenziale gibt es im Gesundheitswesen genügend. Allein die demografische Struktur der Industrieländer sorgt für eine gesunde Nachfrage. Operativ könnte die geplante Abspaltung der Consumer-Health-Sparte jedoch für Aufwind sorgen. Sie könnte den Gesundheitsgiganten verschlanken und das Wachstum beschleunigen.

Johnson & Johnson hatte zuletzt die Dividende im April 2022 um 6,6 % erhöht. Es war die 60. stetige Erhöhung. Die aktuell erwartete Dividendenrendite beträgt 2,98 % (Stand: 29.3.23, Morningstar).

Coca-Cola: Dividenden steigen seit 61. Jahren

Coca-Cola ist eines der bekanntesten Unternehmen der Welt und produziert seit mehr als 130 Jahren Erfrischungsgetränke. Heute gilt das in Atlanta ansässige Unternehmen als der führende Softdrink-Konzern der Welt. Das Unternehmen ist in über 200 Ländern tätig und hat eine Marktkapitalisierung von etwa 265 Mrd. US-Dollar.

Wachstumspotenziale gibt es auch hier genügend. Besonders die Schwellenländer dürften im Fokus stehen. Mehr als die Hälfte des Volumens und des EBIT lassen sich bereits heute diesen Regionen zurechnen.

Coca-Cola hat zuletzt die Dividende im Februar 2023 um 4,6 % erhöht. Die neue Quartalsdividende von 0,46 US-Dollar markierte die 61. jährliche Erhöhung ohne Unterbrechung. Die aktuell erwartete Dividendenrendite beträgt 3,0 % (Stand: 29.3.23, Morningstar).

Procter & Gamble

Procter & Gamble ist ein Konsumgüterhersteller, der weltweit bekannt ist für seine Marken wie Pampers, Tide und Gillette. Das in Cincinnati ansässige Unternehmen hat eine breite Produktpalette, die von Haushaltsreinigern über Körperpflegeprodukte bis hin zu Babypflegeprodukten reicht.

Insgesamt handelt es sich um ein sehr defensives Geschäftsmodell mit hoher Pricing-Power. Jedoch muss man anmerken, dass zuletzt nicht alle Preissteigerungen sofort an den Konsumenten weitergegeben werden konnten, was temporär belastend wirkt. Schließlich vermarktet Procter & Gamble Premiumprodukte, die gegenüber den Eigenmarken in wirtschaftlich schwierigeren Zeiten unattraktiver wirken. Dennoch überzeugte das letzte organische Wachstum von 5 %.

Die letzte Dividendenerhöhung wurde im April 2022 verkündet. Fünf Prozent gab es mehr für die Aktionäre. Die Dividendenerhöhung markierte die 66. Erhöhung ohne Unterbrechung. Die aktuell erwartete Dividendenrendite beträgt 2,5 % (Stand: 29.3.23, Morningstar).

Gemeinsamkeiten

Trotz unterschiedlicher Geschäftsmodelle haben alle drei Unternehmen eine Gemeinsamkeit: Sie sind seit vielen Jahren in defensiven Geschäftsfeldern tätig und haben sich eine führende Position erarbeitet. Heute überzeugen sie durch stabile Umsätze und Gewinne. Sie ermöglichen eine kontinuierliche Erhöhung der Dividenden und regelmäßige Aktienrückkaufprogramme.

Dividenden sind eine wichtige Komponente bei der Entscheidung für Aktien. Sie können ein regelmäßiges Einkommen für Anleger generieren und die Gesamtrendite erhöhen. Langfristig stellen sie sogar einen sehr bedeutenden Teil der Gesamtrendite.

Wenn ein Unternehmen seine Dividende erhöht, zeigt dies in der Regel, dass es finanziell gut aufgestellt und in der Lage ist, seinen Aktionären einen höheren Anteil an den Gewinnen auszuschütten. Dies kann ein Indikator für zukünftiges Wachstum sein und das Vertrauen der Anleger in das Unternehmen stärken.

Coca-Cola, Procter & Gamble sowie auch Johnson & Johnson gehören dabei zu den weltbesten Dividendenwachstumswerten, die ihrem Status als Dividendenkönig mehr als gerecht werden.

Rentenlücke ade! 10 Topsecret-Aktientipps, um den Ruhestand zu retten (für Jung und Alt!)

Nur 1.000 Euro im Monat trotz jahrzehntelanger Arbeit – das ist alles, was die gesetzliche Rente vielen von uns bieten kann.
Die gute Nachricht ist: Diese böse Ruhestands-Überraschung kannst du vermeiden! In unserem kostenlosen Sonderbericht beschreibt Aktienwelt360-Analyst Vincent Uhr ausführlich die zehn Grundpfeiler einer gelungenen Altersvorsorge für Jung und Alt. Sichere dir jetzt den Report und lerne, was du jetzt tun kannst, um deutlich mehr für deinen Ruhestand herauszuholen!

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Frank Seehawer besitzt Aktien von Johnson & Johnson, Coca-Cola und Procter & Gamble. Aktienwelt360 empfiehlt Aktien von Johnson & Johnson.



Das könnte dich auch interessieren ...