2 Dividendenaktien, die jetzt im Juli brandheiß sind!

Eine Person hält Münzen verschiedener Währungen in einer Hand, im Hintergrund noch mehr Geld
Foto: cottonbro studio via Pexels

Der Juli ist nicht unbedingt für seine üppigen Dividenden bekannt. Trotzdem gibt es mindestens zwei hochspannende Dividendenaktien, die smarte Investoren jetzt auf dem Radar haben sollten. Mal, weil der Ex-Tag wirklich kurz bevor steht. Oder auch, weil es erst kürzlich interessante Meldungen rund um weiteres Dividendenwachstum gegeben hat.

Interessiert? Dann bleib’ dabei. Jetzt geht es nämlich sofort los mit dem ersten der beiden Namen, die wir heute auf den Prüfstand stellen wollen.

🙌 Was ist dir unsere Arbeit wert?

Wir bei Aktienwelt360 denken, dass gutes Investieren mit guten Informationen beginnt. Das treibt uns an, täglich neue kostenlose Artikel für dich zu veröffentlichen, die tiefer gehen als die Berichte der anderen Aktienportale dort draußen.

Leider hat gute Recherche ihren Preis. Um weiter unabhängig bleiben zu können, wenden wir uns heute an dich: Sag uns, was dir unsere Artikel wert sind! Über den folgenden Link kannst du kinderleicht einen Beitrag leisten, der uns hilft, dich weiter mit hochwertigen Inhalten zu versorgen.

TRINKGELD GEBEN

Dividendenaktie Fielmann: Schon bald gibt es Dividende!

Die erste Dividendenaktie, die im Juli interessant ist, ist die von Fielmann (WKN: 577220). Grundsätzlich gehen die Anteilsscheine der Optikerkette nämlich erst in dem besagten Sommermonat Ex-Dividende. Das bedeutet, dass Fielmann eine der eher wenigen, deutschen Aktien ist, bei denen wir jetzt noch eine Jahresdividende erhalten können.

0,75 Euro Dividende gibt es für Einkommensinvestoren gemäß dem aktuellen Vorschlag des Managements. Bei einem Aktienkurs in Höhe von 48,80 Euro entspräche das einer Dividendenrendite von etwas mehr als 1,5 %. Das ist zwar nicht der höchste Wert, den Fielmann je an die Investoren ausgezahlt hat. Aber doch ein Wert, der meiner Meinung nach eine Menge Potenzial besitzt.

Fielmann spürt im Moment zwar etwas Gegenwind. Gegenwärtig sind es Verbraucher, die in Zeiten der Inflation eher sparsam neue Brillen kaufen. In den letzten Jahren kam außerdem die Corona-Pandemie mit teilweise geschlossenen Geschäften dazu. Der Markt sorgt sich außerdem um Konkurrenten und den digitalen Vertriebsweg. In Summe kletterte der Konzernumsatz im ersten Quartal jedoch um 15 % auf 478 Mio. Euro.

Trotz allem bietet Fielmann als Dividendenaktie ein defensives Geschäftsmodell und eine starke Wettbewerbsposition. Das deutsche Unternehmen gilt europaweit als führend, was sich insbesondere in einer hohen Dichte an Filialen im DACH-Raum äußert. Zudem sind und bleiben Sehhilfen ein eigentlich weniger zyklisches Geschäft. Auf den Luxus des guten Sehens möchten langfristig kaum Verbraucher verzichten.

Mit einem Marktwachstum alleine in Deutschland von voraussichtlich 2,9 % pro Jahr bis zum Jahre 2027 (Quelle: Statista) sehe ich eine gute Chance für diese Dividendenaktie. Ja, auch langfristig wieder auf bedeutend höhere Dividenden und Dividendenrenditen.

General Mills: 3 % Dividendenrendite und mehr…!

Die zweite Dividendenaktie, die für mich im Juli interessant ist, ist die von General Mills (WKN: 853862). Der US-amerikanische Lebensmittelkonzern hat zum Ende des letzten Monats neue Zahlen präsentiert. Diese sind zwar von moderaten Zuwächsen geprägt gewesen, reichten dem breiten Markt allerdings nicht. Aber fangen wir langsam an.

General Mills überzeugt im Moment mit über 3 % Dividendenrendite. Auf Basis einer Quartalszahlung in Höhe von jetzt 0,59 US-Dollar und einem aktuellen Aktienkurs in Höhe von 76,70 US-Dollar läge der Wert exakt bei 3,07 %. Zudem sehen wir, dass die Ausschüttungssumme je Aktie im Vergleich zu vorher um 9 % gestiegen ist. Im letzten Quartal lag die Dividende je Aktie schließlich noch bei 0,54 US-Dollar.

Auch wenn der Markt bei General Mills skeptisch ist: Im vierten Quartal des Fiskaljahres 2023 hat es trotzdem noch ein Umsatzwachstum von nominell 3 % im Jahresvergleich gegeben. Das Ergebnis je Aktie wuchs bereinigt um 1 % auf 1,12 US-Dollar. Für das neue Fiskaljahr 2024 rechnet das Management wiederum mit einem bereinigten Ergebniswachstum zwischen 4 % und 6 % auf Basis des 2023er Wertes von 4,30 US-Dollar je Aktie. Alles in allem sehen wir eine eigentlich moderat wachsende Dividendenaktie. Die voraussichtlich im August mit einer höheren Dividende ins Ex-Datum geht und mit einem moderaten Ausschüttungsverhältnis von ca. 55 % und einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von knapp über 17 überzeugen kann.

Sichere dir deinen Anteil am 1,83 Billionen (!) US-Dollar-Markt: 3 Aktien, um mit der Digitalisierung ein Vermögen zu machen

Die Digitalisierung ist nicht aufzuhalten: Obwohl viele Growth-Aktien gecrasht sind, hat das Wachstum bei echten Innovatoren nicht aufgehört. Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, sich seinen Anteil an diesem Markt zu sichern, der für die Wirtschaft einen Benefit von bis zu 1,83 Billionen (!) US-Dollar generieren kann. Aktienwelt360 hat die drei Namen parat, die sich weitsichtige Investoren jetzt günstig ansehen.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Fielmann und General Mills. Aktienwelt360 empfiehlt Aktien von Fielmann.



Das könnte dich auch interessieren ...