Mein neuer Masterplan bei der Allianz-Aktie

Illustration einer Checkliste und Zahlungsmöglichkeiten Bargeld und Kreditkarte
Foto: Monstera via Pexels

Bei der Allianz-Aktie (WKN: 840400) bin ich investiert. Ja, sogar so sehr, dass ich inzwischen über eine ansehnlich hohe Dividende jedes Jahr verfügen kann. Es ist eine der größeren Beteiligungen in meinem Depot. Natürlich macht es das nicht einfacher, um weiter zu investieren.

Aber wie soll ich genau in die Allianz-Aktie investieren? Das habe ich mir nun überlegt. Ein Masterplan ist daraus entstanden. Vielleicht ja einer, der auch für dich überaus relevant sein kann.

🙌 Was ist dir unsere Arbeit wert?

Wir bei Aktienwelt360 denken, dass gutes Investieren mit guten Informationen beginnt. Das treibt uns an, täglich neue kostenlose Artikel für dich zu veröffentlichen, die tiefer gehen als die Berichte der anderen Aktienportale dort draußen.

Leider hat gute Recherche ihren Preis. Aber wir sträuben uns dagegen, deshalb aus Aktienwelt360 eine Halde für unseriöse Onlinewerbung zu machen. Um weiter unabhängig bleiben zu können, wenden wir uns heute an dich: Sag uns, was dir unsere Artikel wert sind! Über den folgenden Link kannst du kinderleicht einen Beitrag leisten, der uns hilft, dich weiter mit hochwertigen Inhalten zu versorgen.

TRINKGELD GEBEN

Allianz-Aktie: Der Masterplan!

Mein Masterplan bei der Allianz-Aktie sieht ab sofort vor, nur noch beim Erreichen gewisser Zielmarken zu investieren. Zugleich müssen einige, wesentliche Grundvoraussetzungen vorhanden sein. Nämlich:

  1. Ein operatives Wachstum, das mindestens im niedrigen bis mittleren einstelligen Prozentbereich liegt.
  2. Eine starke Dividende, die auch zukünftig gemäß der Dividendenpolitik mindestens konstant ist. Sowie eine Dividendenpolitik, die auch zukünftig ein Maximum von ca. 60 % des Ergebnisses als Dividende favorisiert (in normalen Jahren).
  3. Ein DAX-Versicherer, der solide kapitalisiert ist und sich zugleich keine weiteren Fauxpas leistet, wie bei den Structured Alpha Fonds.

Sind diese Voraussetzungen gegeben, so würde ich bei 5,5 % Dividendenrendite erneut erwägen, in die Allianz-Aktie zu investieren. Die weiteren Schritte wären dann wiederum abhängig von einem sukzessive günstigeren Kurs. Erneut würde ich bei über 6 % Dividendenrendite zukaufen. Dann bei 6,5 %, bei 6,75 % und zu guter Letzt bei 7 % oder mehr. Eine solche Staffelung würde sicherstellen, dass ich konsequent günstiger kaufe.

Es ist mir jedoch wichtig, dass du eines verstehst: Es geht mir nur bedingt um die Höhe der Dividende bei der Allianz-Aktie. Das sind zwar die Eintritts-Level. Natürlich ist das passive Einkommen, das ich hier erhalte, nicht unwesentlich. Unter den obig genannten Voraussetzungen würde aber gleichzeitig auch das Kurs-Gewinn-Verhältnis zwischen 7 und 11 liegen. Meiner Meinung nach eine Bewertung, die grundsätzlich zu preiswert erscheint.

Insbesondere, wenn es operatives Wachstum, Gewinnwachstum und damit einhergehend auch Dividendenwachstum gäbe, wäre die Allianz-Aktie ein attraktiver Kauf. Deshalb zielt mein Masterplan darauf ab, langfristig-orientiert konsequent und stets ein bisschen günstiger einzusteigen. Aber nicht um jeden Preis die derzeitige Position noch weiter auszubauen.

Für mich: Eine grundsolide Staffelung

Mein Masterplan bei der Allianz-Aktie setzt auf eine Staffelung, bei der ich glaube: Ich könnte auf möglichst viele Lagen reagieren. Ja, sogar noch das Beste herausholen, indem sich mit sukzessiven, kleinen Investitionen meinen Anteil ausbaue und mir eine starke Dividende sicher. Wobei es durchaus Jahre, vielleicht sogar ein Jahrzehnt dauern kann, bis die Position entsprechend aufgebaut ist.

Die Zeit ist für mich allerdings zweitrangig. Für mich ist die Allianz-Aktie ein Investment, bei dem ich glaube, dass ich mit einer überaus soliden Gesamtrendite langfristig ein Vermögen aufbauen kann. Wie gesagt: Es geht um mehr, als nur die Dividende. Die skizzierten Grundvoraussetzungen sind ebenfalls entscheidend. Aber trifft meine Investitionsthese weiter zu, so kann eine konsequent steigende Dividende über die jeweiligen Zukäufe langfristig die vorhandene Chance nur vergrößern.

Rentenlücke ade! 10 Topsecret-Aktientipps, um den Ruhestand zu retten (für Jung und Alt!)

Nur 1.000 Euro im Monat trotz jahrzehntelanger Arbeit – das ist alles, was die gesetzliche Rente vielen von uns bieten kann.
Die gute Nachricht ist: Diese böse Ruhestands-Überraschung kannst du vermeiden! In unserem kostenlosen Sonderbericht beschreibt Aktienwelt360-Analyst Vincent Uhr ausführlich die zehn Grundpfeiler einer gelungenen Altersvorsorge für Jung und Alt. Sichere dir jetzt den Report und lerne, was du jetzt tun kannst, um deutlich mehr für deinen Ruhestand herauszuholen!

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien der Allianz. Aktienwelt360 empfiehlt keine der erwähnten Aktien.



Das könnte dich auch interessieren ...