Mit Wirkung zum 29. Dezember 2022 hat The Motley Fool seine Geschäftsanteile an Fool.de an Aktienwelt360 verkauft. Ab diesem Zeitpunkt trägt Aktienwelt360 die alleinige Verantwortung und Kontrolle für alle neuen Inhalte auf Aktienwelt360.de.

Was für eine Handelswoche! Diese Aktien sind jetzt richtig spannend

Aktien, die sich verdoppeln können
Foto: Getty Images

Beim Blick zurück können wir Fools gar nicht aufhören zu grinsen: In einer Handelswoche, die geprägt war von den US-Kongresswahlen, behielten die Aktienmärkte die Nase vorn. Grandios!

Die drei wichtigsten Indizes stiegen auch am vergangenen Freitag fröhlich weiter. Der Nasdaq Composite kletterte um 1,9 % und verbuchte damit in dieser Woche einen Zuwachs von 8,1 % (Stand aller Daten: 12. November 2022). Allein an den letzten beiden Handelstagen legte er um 9,4 % zu – sein bester zweitägiger Anstieg seit dem 24. November 2008!

4 „inflationssichere” Aktien, die man heute kaufen kann!
Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von Aktienwelt360, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier an.

Gerade die Tech-Riesen sind jetzt spannend!

Viele Anleger setzen jetzt etwa auf Amazon (WKN: 906866). Und wenn man bedenkt, wie stark der Online-Händler in den Wochen zuvor gelitten hat, überrascht das gar nicht. Zwischen dem 3. Januar und 7. November ging es um 45,7 % bergab. Doch in der vergangenen Handelswoche stand die Aktie wieder auf der Sonnenseite: +10,8 %

Bei Microsoft (WKN: 870747) sind es +6,8 % und bei Alphabet (WKN: A14Y6F) +6,2 %. Von diesen Kurssprüngen profitieren zahlreiche Investoren in unserer Community. Auch beim deutschen Spezialisten für Personalmanagement-Software, Atoss (WKN: 510440), freuen sich die Aktionäre über weitere 8,2 % Rendite.

Chancen gibt es immer wieder

Gestern war nicht nur einfach ein guter Tag an der Börse, es war der beste Tag für Aktien seit über zwei Jahren! Damit ist genau das eingetreten, was wir Fools immer wieder gesagt haben: Die lukrativsten Börsentage finden während eines Bärenmarktes statt. Das ist nur logisch, denn wenn der Markt ausgebombt ist, reicht ein kleiner Hoffnungsschimmer und die Kurse drehen.

3 Aktien musst du jetzt auf dem Schirm haben

Disney (WKN: 855686) überholt seinen Streaming-Konkurrenten Netflix (WKN: 552484) bei den Abozahlen. Mit seinen drei Streaming-Plattformen Disney+, Hulu und ESPN+ erreicht Disney nun insgesamt 236 Millionen aktive Abonnenten. Daraus resultiert ein Zuwachs von 14,6 Millionen Abos im vierten Quartal. Der Konzernumsatz von Disney kletterte um 9 % auf 20,2 Mrd. US-Dollar. Der Gewinn legte allerdings infolge gestiegener Kosten nur um 1 % auf 162 Mio. US-Dollar zu. Jetzt kündigte das Management zwar Entlassungen an und der Wettbewerb bleibt hart. Aber dank starker Franchises hat der Mäusekonzern beste Karten im Streaming Race! Zurzeit kostet die Aktie nur das Zweifache vom Umsatz. So günstig war sie zuletzt zur Corona-Krise im April 2020. Spannend!

Auch die Old Economy verspricht wieder satte Renditen. Fuchs Petrolub (WKN: A3E5D56) etwa schafft ein Umsatzplus von 19 %. Ein solches Wachstum im aktuell schwierigen Marktumfeld spricht für die Stärke des Geschäftsmodells. Das Nettoergebnis blieb mit 199 Mio. Euro auf dem Vorjahresniveau. Beeindruckend angesichts der gestiegenen Ölpreise!

Dem Schmierstoff-Experten gelingt es weiterhin gut, gestiegene Preise an seine Kundschaft weiterzugeben. Für das Gesamtjahr bleibt das Management zuversichtlich. Der Umsatz soll inflationsbedingt nun über der oberen Marke der Bandbreite von 3 bis 3,3 Mrd. Euro liegen. Viel Wachstumspotenzial lockt in Asien. China könnte in den nächsten Jahren zum entscheidenden Treiber für das Geschäft werden. Schon heute wächst die Asien-Sparte zuverlässig. Das KGV von aktuell 18,7 ist attraktiv. Zudem lockt eine Dividendenrendite von 3 %.

Auch der Autovermieter Sixt (WKN: 723133) überzeugt mit satter Dividende und setzt seinen Wachstumskurs dank starkem US-Geschäft unbeirrt fort. Ungeachtet der eher verhaltenen Nachfrage nach Mobilitätsdienstleistungen in Deutschland führte die starke Nachfrage aus Europa und Nordamerika im dritten Quartal zu einem deutlichen Umsatz- und Gewinnsprung. Das Ergebnis vor Steuern wuchs auf 283,1 Mio. Euro. Achtung: Die Vorzugsaktie bietet eine deutlich höhere Dividende, im Gegenzug verzichtest du bei ihr auf das Stimmrecht.

Der Bärenmarkt-Überlebensguide: Wie du mit einer Marktkorrektur umgehst!

Ein erneutes Aufflammen von Corona in China, Krieg innerhalb Europas und eine schwächelnde Industrie in Deutschland in Zeiten hoher Inflation und steigender Zinsen. Das sind ziemlich viele Risiken, die deinem Depot nicht guttun.

Hier sind vier Schritte, die man unserer Meinung nach immer vor Augen haben sollte, wenn der Aktienmarkt einen Rücksetzer erlebt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Henning Lindhoff besitzt Aktien von Sixt und Disney. Suzanne Frey arbeitet als Führungskraft bei Alphabet und sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. John Mackey, CEO von Amazon-Tochter Whole Foods Market, sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Alphabet (A- & C-Aktien), Amazon, Microsoft, Netflix und Walt und empfiehlt Atoss, sowie die folgenden Optionen: Long January 2024 $145 Call auf Walt Disney und Short January 2024 $155 Call auf Walt Disney.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Florian König von Aktienkompass hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst.

Klick hier für alle Details!