Mit Wirkung zum 29. Dezember 2022 hat The Motley Fool seine Geschäftsanteile an Fool.de an Aktienwelt360 verkauft. Ab diesem Zeitpunkt trägt Aktienwelt360 die alleinige Verantwortung und Kontrolle für alle neuen Inhalte auf Aktienwelt360.de.

HelloFresh-Aktie +20,5%! Wie weit kann die Reise noch gehen?

HelloFresh
Foto: HelloFresh

Die HelloFresh-Aktie (WKN: A16140) hat einen mächtigen Spurt hingelegt, was den Turnaround angeht. Unterm Strich kletterten die Anteilsscheine in den vergangenen Tagen von 69,96 Euro auf 84,30 Euro. Das entspricht einem Plus von 20,5 % innerhalb weniger Tage.

Im Endeffekt können wir mit Blick auf die jüngsten Entwicklungen sagen: Ein frisches, solides Zahlenwerk und eine erneut erhöhte Prognose haben der HelloFresh-Aktie auf die Sprünge geholfen. Nachdem sich zuletzt Zweifel an der Wachstumsgeschichte breitgemacht haben, eine willkommene Entwicklung.

4 „inflationssichere” Aktien, die man heute kaufen kann!
Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von Aktienwelt360, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier an.

Aber wie weit kann die Reise noch gehen? Eine hervorragende Frage. Natürlich können alte Hochs reizvoll erscheinen. In der Quintessenz geht es jedoch darum, wie sich das Wachstum qualitativ und quantitativ weiter fortsetzt.

HelloFresh-Aktie: Alte Hochs, frisches Wachstum?

Im Moment können wir jedenfalls sagen: Die HelloFresh-Aktie feierte bei 97,38 Euro ihre bisherige Bestmarke. Ist das ein Punkt, den der E-Commerce-Akteur anvisieren könnte? Möglicherweise. Bis dahin wären es mit Blick auf den aktuellen Aktienkurs jedenfalls noch ca. 15,5 %. Aber: Das ist natürlich keine Foolishe Investitionsthese.

Im Endeffekt könnte die Erfolgsgeschichte weitergehen. Es gibt schließlich einige Indikatoren, insbesondere qualitative, die Investoren aufhorchen lassen sollten. So kletterte beispielsweise der Nutzerkreis im Jahresvergleich von 5,00 Mio. auf inzwischen 6,94 Mio. Damit setzt sich das Wachstum im Ökosystem weiter fort. Wobei es, wie gesagt, weitere qualitative Highlights gegeben hat.

Durchschnittlich bestellte jeder Kunde zuletzt 4,0 Mal pro Jahr. Und dabei mit einem durchschnittlichen Warenkorb von 51,30 Euro. Beide Werte liegen leicht über den Vorjahreswerten. Vielleicht fragst du dich jetzt, warum das wichtig ist: Ganz einfach, weil das zeigt, dass das Momentum bei der HelloFresh-Aktie immer noch nicht nachlässt. Sowie auch, dass viele Verbraucher geneigt sind, immer wieder und immer weiter zu bestellen.

Die Wachstumsgeschichte der HelloFresh-Aktie könnte daher intakt sein. Möglicherweise intakter denn je, desto länger sich ein starkes, deutlich zweistelliges und vor allem qualitatives Wachstum fortschreiben lässt. Gemessen an einer derzeitigen Marktkapitalisierung in Höhe von 14,75 Mrd. Euro läge das Kurs-Umsatz-Verhältnis bei einem Quartalsumsatz von 1,41 Mrd. Euro bei 2,6. Das könnte für ein weiteres zweistelliges Wachstum grundsätzlich günstig sein. Wobei auch die Ergebnisse in Richtung Profitabilität gleiten müssen.

Mit weiterem Wachstum zu neuen Hochs

Der Schlüssel zum Erfolg bei der HelloFresh-Aktie ist daher weiteres Wachstum. Das klingt zugegebenermaßen sehr banal. Zumal die Aktie eine klassische und klare Wachstumsaktie ist. Aber: Wir erkennen bereits, dass die Investitionsthese immer weiter aufgeht. Sowie auch, dass das Momentum eben nicht nachlässt, obwohl sich die Welt nach der Pandemie zunehmend öffnet.

Jetzt liegt es vielleicht eher an dir, herauszufinden, wann der Markt möglicherweise satt ist, was Kochboxen angeht. Mit einer globalen Komponente könnte die HelloFresh-Aktie mit Blick auf eine Börsenbewertung von unter 15 Mrd. Euro jedoch noch längst nicht am Limit sein.

Der Bärenmarkt-Überlebensguide: Wie du mit einer Marktkorrektur umgehst!

Ein erneutes Aufflammen von Corona in China, Krieg innerhalb Europas und eine schwächelnde Industrie in Deutschland in Zeiten hoher Inflation und steigender Zinsen. Das sind ziemlich viele Risiken, die deinem Depot nicht guttun.

Hier sind vier Schritte, die man unserer Meinung nach immer vor Augen haben sollte, wenn der Aktienmarkt einen Rücksetzer erlebt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Florian König von Aktienkompass hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst.

Klick hier für alle Details!