Mit Wirkung zum 29. Dezember 2022 hat The Motley Fool seine Geschäftsanteile an Fool.de an Aktienwelt360 verkauft. Ab diesem Zeitpunkt trägt Aktienwelt360 die alleinige Verantwortung und Kontrolle für alle neuen Inhalte auf Aktienwelt360.de.

Die PayPal-Aktie ist so günstig wie seit 4 Jahren nicht mehr

Ein Mobile Payment Nutzer bezahlt mit PayPal Venmo
Die Bezahlplattform Venmo ist unter Millenials sehr beliebt. Quelle: PayPal Holdings Inc.

Die PayPal-Aktie (WKN: A14R7U) ist weiterhin sehr günstig und sie kommt irgendwie nicht so richtig aus dem Quark. Zwar kletterte der Aktienkurs bis auf 75,80 Euro, was ausgehend vom 52-Wochen-Tief von 64,90 Euro einem zweistelligen Kursplus entspricht. Trotzdem haben andere Growth-Aktien nach dem Crash mehr Performance hingelegt.

Es mag unterschiedliche Gründe dafür geben. Schwächeres Wachstum, insbesondere weniger Profitabilität. Aber schauen wir heute auf eine etwas andere Perspektive. Nämlich auf das, was sich in den letzten vier Jahren verändert hat. Mit Blick auf den Aktienkurs ist es nämlich in etwa genauso lange her, dass wir den Zahlungsdienstleister auf diesem Niveau gewesen haben. Genauer gesagt war im Januar des Jahres 2019.

4 „inflationssichere” Aktien, die man heute kaufen kann!
Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von Aktienwelt360, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier an.

PayPal-Aktie: Das hat sich verändert!

Bei der PayPal-Aktie gibt es eine Veränderung dahin gehend, dass Growth eben nicht mehr so stark gefragt ist. Okay, das ist nur fair. Jedoch ist das eine kurzfristige und eben keine operative Veränderung. Wenn wir uns die jüngsten Zahlen ansehen, so erkennen wir nämlich: Die vergangenen Jahre sind wirklich entscheidend gewesen.

PayPal kam im Geschäftsjahr 2018 noch auf einen Umsatz je Aktie in Höhe von 12,87 US-Dollar. Das heißt, auch damals ist das Kurs-Umsatz-Verhältnis mit einem Wert im höheren einstelligen Bereich bepreist gewesen. Das ist heute jedenfalls nicht mehr der Fall, aber dazu später mehr. Das Ergebnis je Aktie lag damals bei 1,74 US-Dollar. Übrigens ein sehr profitabler Wert, nachdem das Vorjahresergebnis noch bei ca. 1,49 US-Dollar und der Wert davor bei 1,16 US-Dollar gelegen hat.

Der US-Zahlungsdienstleister hat wirklich deutliche Zuwächse verzeichnet. Im Geschäftsjahr 2021 stieg der Umsatz je Aktie auf 21,55 US-Dollar. Auch im Geschäftsjahr 2022 dürfte es sogar zweistellige Umsatzwachstumsraten geben können. Oder zumindest höhere einstellige Wachstumsraten. Das heißt, dass wir in etwa vier Jahren fast an eine Verdopplung der Erlöse herankommen. Zwischenzeitlich lag das Ergebnis je Aktie im Geschäftsjahr 2021 bei 3,55 US-Dollar. Im Jahr 2022 dürfte es sich eher wieder in Richtung des 2018er-Niveaus orientieren. Wobei das Management von einer Spanne zwischen 2,11 und 2,13 US-Dollar spricht, was tendenziell noch besser ist. Wie wir es daher auch drehen und wenden: Das heutige Niveau erscheint preiswerter bei der PayPal-Aktie als im Jahre 2019.

Interessanter Vergleich, oder?

Na klar: Die Ausgangslage hat sich ein bisschen verändert. Die PayPal-Aktie wird pessimistischer gesehen, eben weil sich das Wachstum abschwächte. Trotzdem dürfen wir auch den Turbo durch die Corona-Zeit nicht vergessen, die definitiv zu einer Neubewertung geführt hat.

Eine jetzt günstigere Bewertung bei dem US-amerikanischen Zahlungsdienstleister kann durchaus interessant sein. Vor allem wenn PayPal mittelfristig mit dem Skalieren beginnt, sehe ich sogar ein größeres Neubewertungspotenzial.

Der Bärenmarkt-Überlebensguide: Wie du mit einer Marktkorrektur umgehst!

Ein erneutes Aufflammen von Corona in China, Krieg innerhalb Europas und eine schwächelnde Industrie in Deutschland in Zeiten hoher Inflation und steigender Zinsen. Das sind ziemlich viele Risiken, die deinem Depot nicht guttun.

Hier sind vier Schritte, die man unserer Meinung nach immer vor Augen haben sollte, wenn der Aktienmarkt einen Rücksetzer erlebt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von PayPal. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von PayPal Holding.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Florian König von Aktienkompass hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst.

Klick hier für alle Details!