1700 % Umsatzwachstum in 5 Jahren – Macht dich diese Aktie zum Millionär?

7 Glühbirenen mit einer brennend Glühbirne in einer Rakete. Im Hintergrund ist ein steigender Aktienkurs zu sehen.
Foto: Gerd Altmann via Pixabay

Celsius Holdings (WKN: A0YH6K) vertreibt auf Fitness ausgelegte Energy Drinks und erobert dabei momentan die USA wie im Sturm. So kann das Unternehmen auf eine rasante Wachstumsstory zurückblicken. Die Umsätze von Celsius wuchsen nämlich von 2017 bis 2022 innerhalb von 5 Jahren um erstaunliche 1700 % von 36 Mio. US-Dollar auf 654 Mio. US-Dollar.

Dabei könnte das Wachstum des Unternehmens jetzt erst so richtig durchstarten. So bedient sich das Unternehmen einer Strategie, die bereits bei einem Konkurrenzunternehmen enorm erfolgreich war.

🙌 Was ist dir unsere Arbeit wert?

Wir bei Aktienwelt360 denken, dass gutes Investieren mit guten Informationen beginnt. Das treibt uns an, täglich neue kostenlose Artikel für dich zu veröffentlichen, die tiefer gehen als die Berichte der anderen Aktienportale dort draußen.

Leider hat gute Recherche ihren Preis. Um weiter unabhängig bleiben zu können, wenden wir uns heute an dich: Sag uns, was dir unsere Artikel wert sind! Über den folgenden Link kannst du kinderleicht einen Beitrag leisten, der uns hilft, dich weiter mit hochwertigen Inhalten zu versorgen.

TRINKGELD GEBEN

Fulminantes Wachstum befeuert den Aktienkurs

Nachdem Celsius im Geschäftsjahr 2022 seinen Umsatz um 108 % im Vergleich zum Vorjahr etwas mehr als verdoppeln konnte, läuft es auch im aktuellen Jahr ausgesprochen gut für das Unternehmen aus Florida. So konnte Celsius im ersten Quartal 2023 seine Umsätze im Vorgleich zum Vorjahresquartal um 95 % steigern.

Eine derartig starke Unternehmensentwicklung hat selbstverständlich auch seinen Effekt auf den Aktienkurs. So beträgt das Kursplus der Aktie seit Jahresbeginn bereits 48 % (Stand 13.07.2023). Insgesamt konnte die Aktie des Unternehmens in den letzten 5 Jahren um atemberaubende 3150 % zulegen. Ein Investment von knapp 32.000 US-Dollar hätte hier dementsprechend bereits genügt, um in nur fünf Jahren mit der Aktie 1 Mio. US-Dollar zu erwirtschaften.

Celsius verwendet das Playbook von Monster Energy

Doch wer glaubt er sei nun zu spät gekommen, um von der Aktie zu profitieren, könnte sich ordentlich täuschen. Grund dafür ist eine Kooperation mit Getränke- und Lebensmittelgigant PepsiCo (WKN: 851995), die im August 2022 kommuniziert worden ist, wobei PepsiCo hierbei 8,5 % der Anteile an Celsius erworben hatte. Diese Kooperation gibt Celsius Zugang zu Pepsis weltweiten Distributionsnetzwerk. Momentan erwirtschaftet das Unternehmen nämlich mehr als 95 % seiner Umsätze in Nordamerika, was sich mit dem Zugang zu Pepsis globalen Vertriebsnetzwerk nun schnell ändern könnte.

Die Strategie ist dabei nicht unbekannt. So ist auch Konkurrent Monster Beverage (WKN: A14U5Z) einen ähnlichen Weg gegangen. Im Zuge der Kooperation mit Coca-Cola (WKN: 850663) im Jahr 2015, bei der Coca-Cola 16,7 % am Energy-Drink Hersteller übernahm, erhielt Monster Zugang zum riesigen Vertriebsnetzwerk von Coke. Seitdem konnten die Umsätze von Monster von 2015 bis 2022 von 2,7 Mrd. auf 6,3 Mrd. US-Dollar anwachsen.

Großes Potenzial aber Vorsicht vor der Bewertung

Mit einem Jahresumsatz von 654 Mio. US-Dollar wirkt Celsius im Vergleich dazu dementsprechend noch wie ein Zwerg. Platzhirsch Red Bull konnte im abgelaufenen Jahr sogar 10,5 Mrd. US-Dollar umsetzen. Celsius hingegen wächst deutlich schneller als die beiden großen Konkurrenten und konnte im abgelaufenen Jahr in den USA seinen Marktanteil bereits auf 7,5 % verdoppeln. Sollte sich das Wachstum nun aufgrund des Zugangs zu Pepsis internationalen Vertriebskanälen nun auch auf internationale Märkte ausdehnen, könnte Celsius nun deutlich schneller zu Red Bull und Monster aufschließen. Der Aktienkurs könnte dann wie in der Vergangenheit ebenfalls den fundamentalen Daten folgen.

Dabei sollten Investoren jedoch die mittlerweile hohe Bewertung der Aktie berücksichtigen. So notiert die Aktie des Unternehmens aktuell zu einem 2024er-KGV von 105. Interessierte Investoren, den eine derartig hohe Bewertung jedoch ein Dorn im Auge ist, könnten die Aktie zumindest auf die Watchlist setzen und gegebenenfalls auf einen Rücksetzer hoffen.

Rentenlücke ade! 10 Topsecret-Aktientipps, um den Ruhestand zu retten (für Jung und Alt!)

Nur 1.000 Euro im Monat trotz jahrzehntelanger Arbeit – das ist alles, was die gesetzliche Rente vielen von uns bieten kann.
Die gute Nachricht ist: Diese böse Ruhestands-Überraschung kannst du vermeiden! In unserem kostenlosen Sonderbericht beschreibt Aktienwelt360-Analyst Vincent Uhr ausführlich die zehn Grundpfeiler einer gelungenen Altersvorsorge für Jung und Alt. Sichere dir jetzt den Report und lerne, was du jetzt tun kannst, um deutlich mehr für deinen Ruhestand herauszuholen!

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Samuel Tazman besitzt keine der erwähnten Aktien. Aktienwelt360 empfiehlt Aktien von Monster Beverage.



Das könnte dich auch interessieren ...