Und, was sind deine 5 Aktien?

Eine Glühbirne, aus der verschiedene Ideen entspringen, auf einer schwarzen Tafel
Foto: Pixabay via Pexels

Meine fünf Aktien sind: Die Münchener Rück (WKN: 843002), Realty Income (WKN: 899744), W. P. Carey (WKN: A1J5SB), Mercadolibre (A0MYNP) und Axon Enterprise (WKN: A2DPZU). Hast du schon eine Idee, welche das sein könnten? Um dir einen Hinweis zu geben: Es handelt sich um die größten Aktienpositionen in meinem Depot.

Aber es steckt auch mehr dahinter. Ich glaube, dass ein jeder Investor seine fünf Aktien definieren sollte. Oder, besser: Sie ideal kennen sollte. Ist das der Fall, so ist dein Portfolio möglicherweise direkt erfolgreicher.

Die 5 Aktien: Eine hohe Gewichtung

Um es kurz zu machen: Ich glaube, dass ein jeder Investor seine fünf Aktien hoch gewichtet haben sollte. Das ist ein Merkmal, anhand derer man seine Auswahl treffen kann. Oder auch sollte. Es handelt sich um die eigenen Top-Positionen im Depot, in die entsprechend viel Geld des eigenen Vermögens investiert ist.

Wie groß die ideale Gewichtung dieser Aktien sein sollte? Das ist eine hervorragende Frage: Bei mir sind es zwischen 35 und 40 % meines Gesamtvermögens, die ich in diese Aktien investiert habe. Es dürfte dir zeigen, dass mein eigenes Vermögen entsprechend stark vom Erfolg oder Misserfolg und der Performance der jeweiligen Wertpapiere abhängig ist.

Aber der springende Punkt ist zugleich auch: Es sind fünf Aktien, von denen ich mein Depot gerne abhängig mache. Bei denen ich langfristig glaube, dass sie mir eine solide Rendite bescheren. Aber es gibt auch noch einen anderen Teil. Möglicherweise sogar einen wichtigeren Aspekt.

Das Know-How, sie bewerten zu können

Bei meinen fünf Aktien kann ich ebenfalls sagen: Es sind Unternehmen, die ich verstehe und die ich gut bewerten kann. Mit Realty Income und W. P. Carey lassen sich zwei REIT-Schwerpunkte erkennen. Wohingegen die Münchener Rück als DAX-Versicherer seit mittlerweile ca. sieben Jahren in meinem Depot ist.

Mercadolibre und Axon Enterprise sind zwar erst später dazugekommen. Es sind jedoch mittlerweile die am höchsten gewichteten Wachstumsaktien in meinem Depot. Sowie die Aktien, die ich ebenfalls gut bewerten kann und deren Geschäftsmodelle ich verstehe. Sowie auch, bei denen ich die weiteren Chancen und Risiken idealerweise einschätzen kann.

Nur deshalb habe ich in diese fünf Aktien eine solche hohe Allokation investiert und bin gleichzeitig bereit, sie auch weiterhin zu halten. Das Wissen, dass ich die jeweiligen Unternehmen hervorragend verstehe und Chancen und Risiken beurteilen kann gibt mir ebenfalls eine Menge Zuversicht.

Es sind 5 Aktien, die ich eng verfolge

Die hohe Gewichtung und das Know-How, diese fünf Aktien bewerten zu können, führt auch zu einem anderen Aspekt: Es sind Unternehmen, die ich eng verfolge. Als erfahrenem Leser der Aktienwelt360 ist dir vielleicht schon aufgefallen, dass sich viele Themen in meinen mittlerweile mehr als 15.000 Artikeln um diese Aktien gedreht haben. Eben aus diesem Grund.

Es handelt sich hierbei um die Unternehmen, bei denen ich fast jede Unternehmensnachricht lese und die entscheidenden Kennzahlen fast auswendig kenne. Die enge Coverage hilft mir ebenfalls, sehr nah dran zu bleiben und die operative Entwicklung gemäß meiner Investitionsthese nachzuvollziehen.

Vielleicht ist es daher auch wichtig zu verstehen: Die Aktien, die einem selbst am meisten Spaß machen und die man bereit ist, möglichst tief zu verfolgen, sollten auch diejenigen sein, in die man überproportional investiert ist.

Meine 5 Aktien: Was sind deine?!

Im Endeffekt definiere ich meine fünf Aktien anhand ihrer Gewichtung, meines Circle of Competence und der Bereitschaft, die Unternehmen konsequent zu verfolgen. Es sind gleichzeitig auch Gewinner in meinem Depot. Mercadolibre und Axon Enterprise haben sich zum Beispiel durch ihre hohe Gewichtung einen starken Anteil in meinem Portfolio gesichert.

Wenn du mich fragst, sollte ein jeder Investor seine fünf Aktien ausmachen und identifizieren. Oder einmal überprüfen, ob man so etwas hat oder einrichten kann. Es könnte dir helfen, ein besserer und zugleich stärker fokussierter Investor zu werden.

Der Bärenmarkt-Überlebensguide: Wie du mit einer Marktkorrektur umgehst!

Ein erneutes Aufflammen von Corona in China, Krieg innerhalb Europas und eine schwächelnde Industrie in Deutschland in Zeiten hoher Inflation und steigender Zinsen. Das sind ziemlich viele Risiken, die deinem Depot nicht guttun.

Hier sind vier Schritte, die man unserer Meinung nach immer vor Augen haben sollte, wenn der Aktienmarkt einen Rücksetzer erlebt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Axon Enterprise, Mercadolibre, Münchener Rück, Realty Income und W. P. Carey. Aktienwelt360 empfiehlt Aktien von Axon Enterprise, Mercadolibre, Münchener Rück, Realty Income und W. P. Carey.



Das könnte dich auch interessieren ...