Mit Wirkung zum 29. Dezember 2022 hat The Motley Fool seine Geschäftsanteile an Fool.de an Aktienwelt360 verkauft. Ab diesem Zeitpunkt trägt Aktienwelt360 die alleinige Verantwortung und Kontrolle für alle neuen Inhalte auf Aktienwelt360.de.

Die Märkte scheinen verunsichert, aber was sagen Top-Manager dazu?

Die globalen Finanzmärkte haben in jüngster Zeit große Stimmungsschwankungen durchgemacht und die Sorge über eine mögliche globale Rezession, die die Laune der Investoren in den kommenden Monaten noch verschlimmern könnte, wächst. Hören wir uns doch einmal in diesem Zusammenhang an, was die Top-Verantwortlichen von JPMorgan Chase (WKN:JPM39E), Darden Restaurants (WKN:895738) und Taiwan Semiconductor Manufacturing (WKN:909800) zur aktuellen Situation der Weltwirtschaft zu sagen haben.

JP Morgan ist vorsichtig optimistisch

JPMorgans CEO Jamie Dimon glaubt, dass die US-Wirtschaft angesichts wichtiger Indikatoren bei Beschäftigung, Haushaltsentwicklung und Bonität ziemlich stabil ist. Bei der Präsentation der jüngsten Geschäftszahlen sagte Dimon:

4 „inflationssichere” Aktien, die man heute kaufen kann!
Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von Aktienwelt360, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier an.

Wir sagen keine Rezession voraus. Wir glauben, dass die US-Wirtschaft momentan gut dasteht… Das US-Wirtschaftswachstum pendelte den Großteil der letzten fünf Jahre zwischen 2 und 2,5 %. In den vergangenen zwei Jahren sind 5 Mio. neue Jobs entstanden. Und wenn man sich die genauen Zahlen zu Automobilverkäufen, Haushaltsentwicklung, Beschäftigung und Löhnen anschaut, scheint alles im Lot zu sein. Die Anzahl neu gegründeter Kleinunternehmen hat sich zwar nicht vollständig erholt, ist aber immer noch im Rahmen. Die Haushaltsentwicklung befindet sich im Aufwärtstrend.

JPMorgan ist der Meinung, dass der Wirtschaftsrückgang in China sich nicht unbedingt auf die gesamte globale Wirtschaft auswirken muss, da Unternehmen dabei sind, sich an die Situation zu gewöhnen: „Man passt sich der chinesischen Verlangsamung an.“

Dimon hat bei der letzten Pressekonferenz außerdem betont, dass sich fallende Rohstoffpreise auf einige Unternehmen und Staaten deutlich negativ auswirken könnten, aber Verbraucher und einige andere Staaten von diesem Trend profitieren würden. Dies deutet darauf hin, dass der massive Kurseinbruch des Preises für Öl und andere Rohstoffe nicht zwangsweise negative Folgen für die globale Gesamtwirtschaft haben muss.

Wenn Rohstoffpreise so stark sinken, gibt es immer Gewinner und Verlieren. Die Ölunternehmen gehören zu den Verlieren, Verbraucher zu den Gewinnern; Brasilien gerät etwas unter die Räder, Indien und Südkorea profitieren. … Es sind nicht immer alles unbedingt schlechte Nachrichten.

Bild: The Motley Fool

Bild: The Motley Fool

Darden Restaurants macht sich über schwankende Konsumausgaben kaum Gedanken

Darden Restaurants hat für das vierte Geschäftsquartal des abgelaufenen Jahres stabile Geschäftszahlen präsentiert und schlägt sich besser als der Großteil seiner Konkurrenz. Dies sagt eigentlich viel mehr über Darden Restaurants selbst als über die Branche als Ganzes aus. Jedoch sollte man erwähnen, dass Darden Restaurants CEO Gene Lee eine hohe Verbrauchernachfrage erwartet.

Ich würde sagen, dass das Verbraucherverhalten — unseren Beobachtungen nach –von Quartal zu Quartal ziemlich stabil geblieben ist. Auf das Gesamtmenü betrachtet, kauft der Durchschnittsverbraucher vielleicht etwas weniger. Verbraucher kaufen Vorspeisen, Nachspeisen und hochwertige Gerichte. Wir sehen einen starken Trend hin zur „9,99 USD Cucina Mia im Olive Garden“. Interessanterweise bestellen 50 % der Verbraucher einen Extra-Zusatz zu ihrem Gericht, wodurch der Preis des Hauptgangs durch Zugabe von etwas Eiweiß auf 12,99 USD steigt. Mir gefällt das Umfeld, in dem wir agieren und ich glaube, dass der Verbraucher das zu schätzen weiß. Heutzutage dreht sich nicht alles um den Preis.

Taiwan Semiconductor über die potentielle Erholung der chinesischen Nachfrage

Mark Liu, der CEO von Taiwan Semiconductor, erwartet eine abschwächende Nachfrage für das erste Quartal 2016. Aber der Top-Manager glaubt auch, dass sich die Nachfrage in den darauffolgenden Quartalen wieder erholen wird. Bei der Präsentation der jüngsten Geschäftszahlen sagte der CEO von Taiwan Semiconductor:

Für unser erstes Quartal 2016 erwarten wir einen Rückgang der Nachfrage für High-End-Smartphones. Auf der anderen Seite zeigt die Smartphone-Nachfrage in China und in anderen aufstrebenden Märkten Anzeichen für einen Aufwärtsaufschwung. Deshalb prognostizieren wir für das erste Quartal 2016 nur einen milden Umsatzrückgang von 1,3 – 2,7 %. Über das erste Quartal 2016 hinaus erwarten wir wieder auf Wachstumskurs zu sein.

Die globale Wirtschaft ändert sich ständig und es lässt sich nur schwer sagen, was mittelfristig passieren wird; insbesondere im Zusammenhang mit der wachsenden Marktvolatilität und der zunehmenden Unsicherheit in aufstrebenden Märkten. Jüngsten Äußerungen von Top-Verantwortlichen von JPMorgan, Darden Restaurants und Taiwan Semiconductors nach scheint das wirtschaftliche Umfeld viel stabiler zu sein, als es viele bei den taumelnden Aktienkursen erwartet hätten.

Der Bärenmarkt-Überlebensguide: Wie du mit einer Marktkorrektur umgehst!

Ein erneutes Aufflammen von Corona in China, Krieg innerhalb Europas und eine schwächelnde Industrie in Deutschland in Zeiten hoher Inflation und steigender Zinsen. Das sind ziemlich viele Risiken, die deinem Depot nicht guttun.

Hier sind vier Schritte, die man unserer Meinung nach immer vor Augen haben sollte, wenn der Aktienmarkt einen Rücksetzer erlebt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

The Motley Fool hält keine der erwähnten Aktien.

Dieser Artikel wurde von Andrés Cardenal auf Englisch verfasst und am 26.01.2016 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Florian König von Aktienkompass hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst.

Klick hier für alle Details!