Mit Wirkung zum 29. Dezember 2022 hat The Motley Fool seine Geschäftsanteile an Fool.de an Aktienwelt360 verkauft. Ab diesem Zeitpunkt trägt Aktienwelt360 die alleinige Verantwortung und Kontrolle für alle neuen Inhalte auf Aktienwelt360.de.

Auf der Suche nach dem besten ETF? Warum das die falsche Frage ist

Weltkarte
Foto: Getty Images

Der beste ETF: Theoretisch betrachtet macht es natürlich Sinn, danach zu suchen. Wir alle wollen unsere Rendite maximieren. Unseren Ruhestand retten. Vielleicht reich werden. Was auch immer deine Ziele sind, es gibt gute Gründe zu investieren und auch sein Geld passiv anzulegen.

Trotzdem ist dafür nicht der perfekte ETF nötig, sondern nur ein möglichst guter Kompromiss. Genau danach sollten Foolishe passive Investoren am besten suchen. Ansonsten haben sie sich womöglich in ihrer Tätigkeit ein wenig vergriffen.

4 „inflationssichere” Aktien, die man heute kaufen kann!
Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von Aktienwelt360, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier an.

Der beste ETF? Muss nicht sein

Die besten ETFs im Börsenjahr 2022 sind für viele vermutlich eine Überraschung gewesen. Der MSCI Turkey hat als Index bislang fast 97 % zugelegt, was ihn zu einem klaren Outperformer macht. Auch der Index S&P 500 Energy Sector kommt auf fast 86 %. Das zeigt, dass lediglich Spezialfälle die perfekte Wahl für 2022 gewesen sind. Die perfekte Wahl … aber wer hätte schon darauf gesetzt?

S&P 500, MSCI World und andere globale Weltindizes haben dagegen teilweise deutlich zweistellig nachgegeben. Auch das zeigt, wie sehr sich die Performance unterscheidet. Entscheidend ist für dich als Investor jedoch: Wie wahrscheinlich wäre es, dass du einen solchen Outperformer erwischt hättest? Gleichzeitig ist die Frage, ob man in Zukunft in diese Konstrukte überhaupt investieren möchte. Sowohl die Türkei als Markt als auch der Energiesektor besitzen gewisse Einzelrisiken.

Wer daher einen langfristigen Vermögensaufbau mit kostengünstigen Indexfonds anstrebt, der sollte nicht nach dem besten ETF suchen, sondern nach einem guten, möglichst breiten. MSCI World und S&P 500 haben über Jahrzehnte eine durchschnittliche Performance im höheren einstelligen Prozentbereich generiert. Das sind in der Regel die Performances, die viele Anleger erreichen möchten. Innerhalb dieser breiten Konstrukte ist es jedoch ratsam, nach einem gut strukturierten, günstigen und möglichst genauen Produkt zu suchen. Das ist ein guter Kompromiss, um langfristig den breiten Markt zu imitieren.

Ein guter Kompromiss. Oder einzelne Aktien?

Der beste ETF mag eine klare Outperformance geliefert haben, insbesondere im verhexten Börsenjahr 2022. Jedoch ist die Suche danach sehr aufwendig und die wenigsten passiven Investoren dürften überhaupt in der Lage sein, im Vorfeld solche Produkte zu identifizieren. Die meisten Anleger fahren besser, wenn sie einfach langfristig orientiert bei einem breiten Markt bleiben.

Wer mehr Aufwand für mehr Rendite betreiben möchte, der kann eigentlich auch gleich bei einzelnen Aktien bleiben.

Der Bärenmarkt-Überlebensguide: Wie du mit einer Marktkorrektur umgehst!

Ein erneutes Aufflammen von Corona in China, Krieg innerhalb Europas und eine schwächelnde Industrie in Deutschland in Zeiten hoher Inflation und steigender Zinsen. Das sind ziemlich viele Risiken, die deinem Depot nicht guttun.

Hier sind vier Schritte, die man unserer Meinung nach immer vor Augen haben sollte, wenn der Aktienmarkt einen Rücksetzer erlebt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Florian König von Aktienkompass hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst.

Klick hier für alle Details!