Mit Wirkung zum 29. Dezember 2022 hat The Motley Fool seine Geschäftsanteile an Fool.de an Aktienwelt360 verkauft. Ab diesem Zeitpunkt trägt Aktienwelt360 die alleinige Verantwortung und Kontrolle für alle neuen Inhalte auf Aktienwelt360.de.

Etsy, Amazon, Coupang & Co.: Warum auf den E-Commerce setzen? Hier kommen 5,07 Billionen Gründe!

Foto: Getty Images

Der E-Commerce hat Erfolgsgeschichten wie die von Amazon (WKN: 906866), aber auch angehende spannende Möglichkeiten wie Etsy (WKN: A14P98) oder Coupang (WKN: A2QQZ2) hervorgebracht. Das ist im Endeffekt auf den Onlinehandel zurückzuführen. Einen Markt, der in den vergangenen zwei Jahrzehnten viel Wachstum versprach.

Derzeit preisen die Investoren eine Prise Skepsis ein. Der E-Commerce könnte langsamer wachsen. Aber gängige Statistiken zeigen: Es gibt noch immer 5,07 Billionen Gründe für den Onlinehandel. Oder aber für Aktien wie Etsy, Amazon oder auch Coupang.

E-Commerce: 5,07 Billionen Euro bis 2025

Die betreffenden Gründe sind im Endeffekt das prognostizierte Gesamtvolumen, das der E-Commerce bis zum Jahre 2025 einnehmen soll. Zu diesem Entschluss kommt jedenfalls das Portal Statista. Laut einer aktuellen Hochrechnung soll das Volumen zu diesem Zeitpunkt bei 5,07 Billionen Euro liegen. In US-Dollar entsprechend mehr, wenn du lieber in dieser Währung umrechnen möchtest.

Aber was bedeutet das? Im Endeffekt, dass der Markt und damit verbunden auch führende Akteure wie Amazon oder Coupang oder Nischen-Namen wie Etsy noch Potenzial besitzen. Im aktuell laufenden Geschäftsjahr 2022 soll das Volumen schließlich bei 3,78 Billionen Euro liegen. Somit dürften in dreieinhalb Jahren 34,1 % im Gesamtmarkt dazukommen. Das ist wirklich ein starkes Niveau.

Doch was heißt es konkret und unternehmensorientiert? Vielleicht eine Menge, vielleicht auch nicht. Im Endeffekt deutet das Marktwachstum jedoch auf viele Chancen hin, die es langfristig orientiert zu ergreifen gibt. Es geht dabei schließlich nicht um Milliarden, nein, sondern um mehr als eine Billion Euro, die die entsprechenden Akteure im E-Commerce noch bergen können.

Jede Menge Potenzial für Amazon, Coupang oder auch Etsy

Etsy, Amazon oder auch Coupang haben allesamt ihre individuellen Chancen im E-Commerce. Rein regional betrachtet. Oder auch, was spezielle Nischen angeht. Vielleicht auch im Hinblick auf ein überproportionales Wachstum, wenn man sich einen größeren Anteil des Kuchens sichern kann. Für Foolishe Investoren ist natürlich weiterhin ein guter Zeitpunkt, um selektiv zu agieren.

Aber wenn an der Prognose bezogen auf den Gesamtmarkt von Statista etwas dran ist, so sehen wir ganz klar: Der Markt ist weder tot, noch ausgereizt. Es gibt sogar noch ein Steigerungspotenzial, das in die Billionenhöhe geht. Zwar rund um den Globus. Aber ein solides, zweistelliges Umsatzwachstumspotenzial zeigt, dass die Chancen eben nicht vorbei sind. Bis zum Jahr 2025 ist es außerdem gar nicht mehr so weit hin. Wer weiß, was darüber hinaus für Möglichkeiten existieren?

Der Bärenmarkt-Überlebensguide: Wie du mit einer Marktkorrektur umgehst!

Ein erneutes Aufflammen von Corona in China, Krieg innerhalb Europas und eine schwächelnde Industrie in Deutschland in Zeiten hoher Inflation und steigender Zinsen. Das sind ziemlich viele Risiken, die deinem Depot nicht guttun.

Hier sind vier Schritte, die man unserer Meinung nach immer vor Augen haben sollte, wenn der Aktienmarkt einen Rücksetzer erlebt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Coupang und Etsy. John Mackey, CEO von Amazon-Tochter Whole Foods Market, sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Amazon, Coupang und Etsy.



Das könnte dich auch interessieren ...