Mit Wirkung zum 29. Dezember 2022 hat The Motley Fool seine Geschäftsanteile an Fool.de an Aktienwelt360 verkauft. Ab diesem Zeitpunkt trägt Aktienwelt360 die alleinige Verantwortung und Kontrolle für alle neuen Inhalte auf Aktienwelt360.de.

Apple – 2 wichtige Entwicklungen der letzten Wochen

Apple Store mit Apple Logo Apple-Aktie
Foto: The Motley Fool

Apple (WKN: 865985) hat im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres mal wieder starke Zahlen vorgelegt. Heute möchte ich mir gemeinsam mit dir zwei wichtige Entwicklungen seit der Präsentation der Quartalszahlen Ende Juli genauer ansehen:

  • Apple hat Android bei den aktiv genutzten Smartphones überholt. Das Betriebssystem iOS ist jetzt Marktführer in den USA.
  • Das Unternehmen hat beim jüngsten Apple-Event die jüngste Generation von wichtigen Produkten vorgestellt.

iOS überholt Android

Apple gelingt es in den letzten Jahren, kontinuierlich Nutzer von Android zu gewinnen. Das ist beeindruckend, da ein Wechsel auf ein Smartphone mit einem ungewohnten Betriebssystem am Anfang unangenehm für den Kunden ist. Während Android weltweit über einen Marktanteil von 70 % verfügt, dominiert Apple international auch das Premium-Segment mit einem Marktanteil von 57 %. Apple spricht damit in erster Linie Kunden an, die sich auch noch den einen oder anderen Service leisten können, bereit sind, für Inhalte zu bezahlen, und für die Werbeindustrie relevanter sind.

🙌 Was ist dir unsere Arbeit wert?

Wir bei Aktienwelt360 denken, dass gutes Investieren mit guten Informationen beginnt. Das treibt uns an, täglich neue kostenlose Artikel für dich zu veröffentlichen, die tiefer gehen als die Berichte der anderen Aktienportale dort draußen.

Leider hat gute Recherche ihren Preis. Aber wir sträuben uns dagegen, deshalb aus Aktienwelt360 eine Halde für unseriöse Onlinewerbung zu machen. Um weiter unabhängig bleiben zu können, wenden wir uns heute an dich: Sag uns, was dir unsere Artikel wert sind! Über den folgenden Link kannst du kinderleicht einen Beitrag leisten, der uns hilft, dich weiter mit hochwertigen Inhalten zu versorgen.

BEITRAG LEISTEN

Ein Blick in die Umsätze pro User bei Meta Platforms (WKN: A1JWVX) genügt, um zu sehen, in welchen Regionen das Geld verdient wird. Auf diesen Märkten ist Apple stark. Es erscheint daher auch nur logisch, dass der Apfel-Konzern vermehrt auch im Bereich Werbung neue Ertragsquellen erschließen will. Es ist äußerst positiv zu werten, dass Apple auch in gesättigten Märkten noch Wachstum erzielen kann.

Die nächste Evolution des iPhone

Beeindruckend finde ich die neuen Features des iPhones nicht. Die Möglichkeit zum Satelliten-Notruf klingt eher wie eine nette Spielerei und ist zunächst auf den nordamerikanischen Markt beschränkt. Ansonsten beschränken sich viele nette Features eher auf die Top-Versionen Pro und Pro-Max und dienen häufig nur dazu, den Anschluss an die Konkurrenz nicht zu verpassen. Aus Apple-Sicht ist wohl der Verzicht auf den Slot für die SIM-Karte am spannendsten. Schließlich lässt sich der gewonnene Platz sinnvoller nutzen und spart die Kosten für ein Bauteil.

Die neue Generation des Smartphones wird sich trotzdem wieder gut verkaufen. Für viele dient das iPhone als Prestigeobjekt. Die Investmentbank Wedbush Securities schätzt, dass ca. ein Viertel der 1 Mrd. iPhones über dreieinhalb Jahre in Betrieb sind. „Etwa 30 % der iPhone-Konsumenten befinden sich in einem Upgrade-Zyklus, wobei viele wahrscheinlich Pro- oder Pro-Max-Käufer sind“, vertieft der Analyst Daniel Ives die Prognose seines Arbeitgebers. Das sollte auch der neuen Generation des iPhones Rückenwind geben.

Der langfristige Trend bei Apple stimmt

Die jüngsten Meldungen stimmen mich zuversichtlich hinsichtlich der Stärke von Apple. Die Nachfrage der Kunden nach den Produkten des Unternehmens ist ungebrochen. Zumal es nicht nur das iPhone als Kernprodukt ist, das immer neue Kunden erreicht. Auch mit dem Verkauf von Smartwatches, Kopfhörern, PCs, Notebooks und den Services stärkt Apple sein Ökosystem immer weiter.

Der Bärenmarkt-Überlebensguide: Wie du mit einer Marktkorrektur umgehst!

Ein erneutes Aufflammen von Corona in China, Krieg innerhalb Europas und eine schwächelnde Industrie in Deutschland in Zeiten hoher Inflation und steigender Zinsen. Das sind ziemlich viele Risiken, die deinem Depot nicht guttun.

Hier sind vier Schritte, die man unserer Meinung nach immer vor Augen haben sollte, wenn der Aktienmarkt einen Rücksetzer erlebt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Florian besitzt Aktien von Apple und Meta Platforms. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Apple und Meta Plattform und empfiehlt die folgenden Optionen: Short March 2023 $130 Call auf Apple und Long March 2023 $120 Call auf Apple.



Das könnte dich auch interessieren ...