Mit Wirkung zum 29. Dezember 2022 hat The Motley Fool seine Geschäftsanteile an Fool.de an Aktienwelt360 verkauft. Ab diesem Zeitpunkt trägt Aktienwelt360 die alleinige Verantwortung und Kontrolle für alle neuen Inhalte auf Aktienwelt360.de.

Plug Power-Aktie und Nel-Aktie: 3 gemischte News

Wasserstoff
Foto: Getty Images

Plug Power (WKN: A1JA81) gilt als hoffnungsvolles amerikanisches Wasserstoff-Unternehmen. Es möchte in den USA ein Wasserstoff-Ökosystem bestehend aus Produktionsstätten und Tankstellen aufbauen, etwa 2025 die Profitabilität erreichen und bis 2028 täglich 1.000 Tonnen Flüssigwasserstoff produzieren.

Zuletzt berichtete das Unternehmen über zwei weitere positive Meldungen.

4 „inflationssichere” Aktien, die man heute kaufen kann!
Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von Aktienwelt360, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier an.

1. Plug Power und Freezpak erweitern Zusammenarbeit

Plug Power baut seine Freezpak Logistics-Kooperation weiter aus. Der Drittanbieter für Lebensmittellogistik will neun zusätzliche Standorte und fast 400 Gabelstapler mit Brennstoffzellen, Wasserstoffspeicher- und -betankungsinfrastruktur ausstatten. Darunter fünf neue Standorte, die bis 2023 entstehen.

Neben Amazon (WKN: 906866), Walmart (WKN: 860853) und Home Depot (WKN: 866953) wird Freezpak Logistics so zu einem Plug Power-Großkunden. Die beiden Unternehmen arbeiten bereits seit 2014 zusammen.

„FreezPak Logistics ist seit Langem von Plug Powers innovativer Technologie und Wasserstoff-Brennstoffzellen überzeugt. Wir freuen uns sehr über den Ausbau unserer Partnerschaft, die die amerikanische Lieferkette weiter verbessert und die Kohlendioxidemissionen senkt“, so der Plug Power-CEO Andy Marsh.

FreezPak Logistics ist von Brennstoffzellen überzeugt, da sie im Unterschied zu den Batterien während einer Schicht durchgängig mit voller Leistung arbeiten. Das Unternehmen berichtet von einer Produktivitätssteigerung um 100 %. Neben der Reduzierung von Treibhausgasen konnte es so bereits seine Stromkosten um 31,5 % senken.

2. Plug Power und Olin planen Joint Venture

Plug Power will zudem mit Olin (WKN: 851936) ein Joint Venture mit dem Namen Hidrogenii zur grünen Wasserstoff-Produktion gründen. Die Anlage soll in St. Gabriel (Louisiana, USA) entstehen und täglich 15 Tonnen Wasserstoff erzeugen. Der Bau wird zusätzlich durch staatliche Subventionen unterstützt.

Plug Power bringt seine logistische Unterstützung ein und tritt als exklusiver Wasserstoff-Vermarkter auf. Olin gewährleistet hingegen eine zuverlässige Wasserstoff-Produktion und stellt betriebliches Fachwissen zur Verfügung.

„Das Hidrogenii-Venture ist ein weiterer Schritt in unserem Bestreben, Olins Wasserstoffgeschäft in einen Wertestrom umzuwandeln und unsere jährliche Wasserstoff-Produktionskapazität von 150.000 Tonnen zu steigern“, so der Olin-CEO Scott Sutton.

Olin ist ein führender, vertikal integrierter amerikanischer Chloralkalien-Hersteller und -Vermarkter.

Beide Unternehmen planen darüber hinaus einen weiteren Ausbau ihrer Kooperation.

3. Nel registriert Kapitalerhöhung

Nel (WKN: A0B733) möchte hingegen über eine Kapitalerhöhung weitere 34.200 Aktien ausgeben. Das neu eingetragene Aktienkapital des Unternehmens beträgt jetzt 312.665.060,80 Norwegische Kronen, eingeteilt in 1.563.325.304 Aktien mit einem Nennwert von je 0,20 Norwegische Kronen.

Nel erreicht voraussichtlich ähnlich wie Plug Power erst 2026 die Profitabilität und muss deshalb immer wieder neue Investorengelder aufnehmen.

Im dritten Quartal 2022 stieg der Unternehmensumsatz um 20,1 % auf 183 Mio. Norwegische Kronen, während sich der Nettoverlust von -507 auf -260 Mio. Norwegische Kronen verringerte. Der Auftragsbestand stieg um 107 % auf 2.103 Mio. Norwegische Kronen.

Der Bärenmarkt-Überlebensguide: Wie du mit einer Marktkorrektur umgehst!

Ein erneutes Aufflammen von Corona in China, Krieg innerhalb Europas und eine schwächelnde Industrie in Deutschland in Zeiten hoher Inflation und steigender Zinsen. Das sind ziemlich viele Risiken, die deinem Depot nicht guttun.

Hier sind vier Schritte, die man unserer Meinung nach immer vor Augen haben sollte, wenn der Aktienmarkt einen Rücksetzer erlebt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Christof Welzel besitzt keine der erwähnten Aktien. John Mackey, CEO von Amazon-Tochter Whole Foods Market, sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Amazon, Home Depot, Nel ASA und Walmart Inc. 

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Florian König von Aktienkompass hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst.

Klick hier für alle Details!