10.000 Euro vor 10 Jahren in die Amazon-Aktie investiert: Wäre man noch reich geworden?!

Verschiedene Käufe von Amazon mit einem Paket mit Amazonlogo. Schuhe, Bücher und ein Kindle.
Foto: Julia Roegner

Hätte man als Investor 10.000 Euro vor 20 Jahren in die Amazon-Aktie (WKN: 906866) investiert, so wäre man als Investor definitiv noch reich geworden. Das Potenzial begann damals erst, sich auszuspielen. Der E-Commerce ist noch ein vergleichsweise junger Megatrend gewesen. Die Wettbewerbsposition war gewiss noch nicht das, was sie heute ist.

Vor zehn Jahren 10.000 Euro in die Amazon-Aktie zu investieren wäre für viele Investoren jedoch womöglich naheliegender gewesen. Der E-Commerce-Akteur hat zumindest schon Bekanntheit aufgebaut. Aber wäre man bis heute denn auch noch reich geworden? Riskieren wir einen Blick zurück, um eine interessante Reise noch etwas näher zu begleiten.

Vor 10 Jahren 10.000 Euro in die Amazon-Aktie…

Wer jedenfalls vor zehn Jahren 10.000 Euro in die Amazon-Aktie investiert hätte, der blickt jetzt auf eine split-bereinigte Performance zurück. Das heißt: Auch unseren Rückblick werden wir heute so aufziehen, als hätte man eben zu Konditionen und zu Kursen gekauft, die es damals durch den noch nicht durchgeführten Split nicht gegeben hat. Aber es geht ja schließlich um die Gesamtperformance, nicht um solche Feinheiten.

Damals notierte die Amazon-Aktie split-bereinigt jedenfalls auf einem Aktienkurs von 10,80 Euro. Mit 10.000 Euro am 23. August des Jahres 2013 investiert, hätte man also heute 925 Anteilsscheine an dem E-Commerce-Akteur und Cloud-Dienstleister. Das wäre ein großes Aktienpaket.

Bei einem jetzigen Aktienkurs von 121,68 Euro wären die 925 Amazon-Aktien jedenfalls 112.666 Euro wert. Das zeigt, dass sich die Anteilsscheine selbst in den letzten zehn Jahren immer noch ver-11-facht hätten. Eine klare Tendenz, bei der wir sagen können: Wohl dem, der damals noch investiert hat.

Die Amazon-Aktie hat in den vergangenen zehn Jahren damit eine durchschnittliche Rendite in Höhe von 28,38 % pro Jahr eingebracht. Das wäre weiterhin eine marktschlagende Investition gewesen. Die Marktkapitalisierung ist innerhalb dieses Zeitraums von ca. 124 Mrd. US-Dollar bis auf derzeit 1,37 Billionen US-Dollar geklettert. Wobei auch das überhaupt bemerkenswert ist. Es zeigt nämlich, dass eine gute Wachstumsgeschichte selbst mit einer Börsenbewertung im dreistelligen Milliarden-Bereich keine schlechte Investition sein muss. Wenn die Growth-Story intakt ist und einen gigantischen Markt adressiert, so ist weiteres Potenzial eben noch vorhanden.

Deutlich anderes Setting heute…?!

10.000 Euro vor zehn Jahren in die Amazon-Aktie investiert hätten daher bis heute einen vermögenden Investor aus einem gemacht. Keine Frage: Damit zählt der E-Commerce-Akteur mit seinem erweiterten Tech-Ökosystem zu den erfolgreicheren Aktien des letzten Jahrzehnts. Es hat sich gezeigt, dass diese Growth-Story zu einem dominanten Akteur gereift ist.

Heute ist die Ausgangslage womöglich etwas anders. Durch die Reife und die Marktdominanz sinken die Wachstumsraten vermutlich in den kommenden zehn Jahren etwas. Aber durch AWS und das Ergreifen weiteres Megatrends wie Gesundheitsdienstleistungen und mehr können noch Wachstumschancen ergriffen werden. Zukünftig geht es außerdem mehr und mehr darum, dass Amazon skaliert und sukzessive weiter profitabel wächst.

Mit einem Kurs-Umsatz-Verhältnis von ca. 2,6 ist die Amazon-Aktie jedenfalls nicht sehr teuer. Sie wird sich meiner Meinung nach voraussichtlich nicht erneut ver-11-fachen innerhalb von zehn Jahren. Aber sie könnte sehr solide Renditen erzielen. Aus der Wachstumschance hat sich schließlich mehr und mehr eine Qualitätsaktie etabliert.

Sichere dir deinen Anteil am 1,83 Billionen (!) US-Dollar-Markt: 3 Aktien, um mit der Digitalisierung ein Vermögen zu machen

Die Digitalisierung ist nicht aufzuhalten: Obwohl viele Growth-Aktien gecrasht sind, hat das Wachstum bei echten Innovatoren nicht aufgehört. Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, sich seinen Anteil an diesem Markt zu sichern, der für die Wirtschaft einen Benefit von bis zu 1,83 Billionen (!) US-Dollar generieren kann. Aktienwelt360 hat die drei Namen parat, die sich weitsichtige Investoren jetzt günstig ansehen.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. Aktienwelt360 empfiehlt Aktien von Amazon.



Das könnte dich auch interessieren ...