Diese vermeintlich langweilige Aktie schlägt den Markt seit Jahren um Längen

Braune Lederschuhe vor einem hellbraunen Teppich
Foto: Clem Onojeghuo via Pexels

Der DAX und die darin enthaltenen Aktien geben in diesem Jahr Vollgas. Inzwischen hat der deutsche Leitindex sogar seinen Rekord aus dem Jahr 2021 geknackt und erstmals die Marke von 16.400 Punkten durchbrochen. In den letzten zwölf Monaten hat der DAX aktuell um knapp 23 % auf 15.826 Punkte zugelegt (Stand: 25.06.2023, relevant für alle Kurse). Über die vergangenen fünf Jahre liegt das Kursplus mit etwa 30 % auf ähnlichem Niveau.

Manche Aktien haben den DAX aber deutlich hinter sich gelassen. Um den Markt zu schlagen, muss man nicht in einem gerade beliebten Bereich tätig sein. In den letzten Monaten sind insbesondere die Aktien der Firmen, die in irgendeiner Weise mit künstlicher Intelligenz zu tun haben, stark gestiegen. Viele dieser Aktien werden die Kursgewinne aber langfristig voraussichtlich nicht halten können. Ein Beispiel für einen vermeintlich langweiligen, aber konstanten Performer, der den Markt deutlich hinter sich lässt, ist die Aktie der Münchener Rückversicherung (WKN: 843002).

50 % Kursgewinn in einem Jahr

Diese Aktie hat in den letzten zwölf Monaten mit einer Kursperformance von mehr als 50 % deutlich stärker zugelegt als die meisten großen Aktienindizes. Aber auch über einen längeren Zeitraum betrachtet konnte die Münchener Rück kräftig zulegen. Über die vergangenen fünf Jahre betrachtet liegt das Kursplus schon bei fast 90 % auf aktuell 330 Euro je Aktie.

Und das ist noch nicht alles! Die Münchener Rück zahlt auch eine ordentliche Dividende. In diesem Jahr wurden 11,60 Euro je Aktie ausgeschüttet.

Diese starke Performance über einen so langen Zeitraum hat natürlich ihre Gründe. Da wären zum einen die steigenden Gewinne. Im letzten Geschäftsjahr lag der Nettogewinn je Aktie bei 24,63 Euro. Vor fünf Jahren lag das Ergebnis bei 15,53 Euro, und von da an ging es in fast jedem Jahr weiter rauf.

Gleichzeitig ist die Aktie aber im Verhältnis zum Gewinn immer noch moderat bewertet. Denn trotz des steilen Kursanstiegs der letzten Jahre zahlt man aktuell kaum mehr als das 13-Fache des letzten Jahresgewinns für die Aktie. Dazu bekommt man eine kontinuierlich steigende Dividende. Aktuell liegt die Dividendenrendite bei 3,5 % und wird in den kommenden Jahren kontinuierlich weiter steigen.

Steigende Gewinne treiben die Aktie an

Die Münchener Rück profitiert aktuell gleich von zwei Trends in der Branche. Einerseits steigen die seit Jahren niedrigen Preise in der Rückversicherungsbranche wieder. Die Münchener Rück kann von ihren Kunden also höhere Preise verlangen. Das macht es für den Konzern auch lukrativ, überschüssiges Kapital einzusetzen, um das Geschäftsvolumen auszuweiten.

Gleichzeitig profitiert der Konzern aber auch von dem steigenden Zinsniveau. Denn die Münchener Rück hat ein riesiges Anlageportfolio, das in den letzten Jahren kaum Rendite abgeworfen und damit den Gewinn gedrückt hat. Ende März standen mehr als 210 Mrd. Euro an Kapitalanlagen in der Bilanz. Jeder Prozentpunkt zusätzlicher Rendite macht da einen riesigen Unterschied. In den kommenden Quartalen und Jahren werden sich die Kapitalanlagen langsam in höherverzinste Anlagen verschieben und den Gewinn des Konzerns so anschieben.

Für das laufende Jahr rechnet der Konzern mit einem Nettogewinn von etwa 4 Mrd. Euro. Je Aktie dürfte das Ergebnis auf etwa 30 Euro steigen. Und in den nächsten Jahren wird es voraussichtlich immer weiter raufgehen und den Aktienkurs weiter antreiben.

Sichere dir deinen Anteil am 1,83 Billionen (!) US-Dollar-Markt: 3 Aktien, um mit der Digitalisierung ein Vermögen zu machen

Die Digitalisierung ist nicht aufzuhalten: Obwohl viele Growth-Aktien gecrasht sind, hat das Wachstum bei echten Innovatoren nicht aufgehört. Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, sich seinen Anteil an diesem Markt zu sichern, der für die Wirtschaft einen Benefit von bis zu 1,83 Billionen (!) US-Dollar generieren kann. Aktienwelt360 hat die drei Namen parat, die sich weitsichtige Investoren jetzt günstig ansehen.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Dennis Zeipert besitzt Aktien der Münchener Rückversicherung. Aktienwelt360 empfiehlt keine der erwähnten Aktien.



Das könnte dich auch interessieren ...