2.500 Euro investieren, jeden Monat 11 Euro Dividende kassieren: Mit dieser Aktie kein Problem!

Euro- und Cent-Münzen fallen auf einen Holztisch
Foto: Skitterphoto via Pexels

Einfach so jeden Monat über 11 Euro Dividende auf das eigene Konto überwiesen zu bekommen klingt fast zu schön, um wahr zu sein. Dies ist jedoch ganz einfach möglich! Und zwar mit Aktien von Realty Income (WKN: 899744). Das Unternehmen schüttet seit über 50 Jahren jeden Monat Dividenden an seine Aktionäre aus. Die aktuelle Dividendenrendite beträgt 5,3 % (Stand aller Angaben: 07.01.2024). Ein Investment von 2.500 Euro münzt sich also in etwas mehr als 11 Euro Brutto-Dividenden pro Monat um. Schauen wir uns das Unternehmen einmal genauer an!

Solides Geschäftsmodell

Realty Income ist ein Real Estate Investment Trust (REIT). Als solcher besitzt das US-Unternehmen mehr als 13.250 Gewerbeimmobilien in den USA und Europa und vermietet diese an über 1.300 unterschiedliche Mieter. Diese kommen aus unterschiedlichsten Branchen, die Mieterbasis ist also breit diversifiziert. Zu den größten Mietern zählen kleine Supermärkte, Apotheken und Drogerien, Logistikunternehmen, Fitnessstudios, Kinos, Schnellrestaurants und Baumärkte. 98,8 % der Immobilien sind derzeit vermietet und bescheren Realty Income somit einen schönen Strom an Mieteinnahmen, von dem ein Teil jeden Monat in Form der Dividende direkt an uns Aktionäre fließt.

Schöne Wachstumsgeschichte

Diese Dividende wird seit 29 Jahren in jedem Jahr erhöht – Realty Income zählt also zu dem erlesenen Kreis der Dividendenaristokraten. Diese kontinuierliche Dividendensteigerung ist das Ergebnis eines langfristigen stetigen operativen Wachstums. Die Anzahl der betriebenen Immobilien lag im Jahr 1998 noch unter 1.000. Getrieben durch den Kauf und Bau von neuen Gewerbeimmobilien und besonders durch die Übernahme von anderen Unternehmen wuchs das Immobilienportfolio seitdem stark auf nun über 13.250 Immobilien an.

Insbesondere die im Jahr 2021 abgeschlossene Übernahme des Konkurrenten VEREIT ließ das Immobilienportfolio stark ansteigen. Darüber hinaus investierte Realty Income in den letzten Jahren verstärkt in Europa und ist hier mittlerweile in Großbritannien, Italien und Spanien vertreten. So konnte das operative Ergebnis im langjährigen Mittel mit 5 % pro Jahr gesteigert werden. Selbst im Corona-Jahr 2020 stiegen operatives Ergebnis und Dividende. In den ersten neun Monaten 2023 stieg das operative Ergebnis je Aktie um 2 %.

Weitere Wachstumsmöglichkeiten

Auch in Zukunft sollte Realty Income trotz seiner mittlerweile beachtlichen Größe – die Marktkapitalisierung liegt bei 41,9 Mrd. US-Dollar – weiterwachsen können. Zum einen wird der REIT weiter auf Übernahmen setzen. Die neueste, 9,3 Mrd. US-Dollar schwere Akquisition von Spirit Realty Capital wurde im Oktober 2023 verkündet.

Zum anderen erschließt sich Realty Income immer neue Wachstumsrichtungen. Seit 2019 ist der REIT in Europa aktiv und erzielt hier mittlerweile 13 % seiner Gesamt-Mieteinnahmen. Mit seiner Expertise und Finanzkraft sehe ich Realty Income gut aufgestellt, um hier in den nächsten Jahren noch deutlich mehr zu wachsen. Darüber hinaus geht das Unternehmen in seinem Heimatmarkt – den USA – zunehmend neue Wege und investiert zum Beispiel in Kasinos und in Immobilien zum Vertical Farming.

Das deutlich gestiegene Zinsniveau erschwert diese Expansion zwar, dennoch kann das Unternehmen auch jetzt noch in weiteres Wachstum investieren. Denn mit einem Verhältnis von Netto-Schulden zu wiederkehrendem jährlichen EBITDA von 5,2 ist der Konzern für einen REIT solide aufgestellt. Schließlich sind die Mieteinnahmen äußerst verlässlich.

Mein Fazit zu Realty Income

So sehe ich Realty Income gut positioniert, um seine starke Wachstumsgeschichte fortzuschreiben. Für uns Aktionäre dürfte neben einem operativen Wachstum von rund 5 % noch die Dividendenrendite von 5,3 % herausspringen. Somit erwarte ich eine jährliche Gesamtrendite von rund 10 %.

Dies scheint mir auch gemessen an der Bewertung attraktiv. Das Multiple auf den angepassten operativen Gewinn (AFFO) des letzten Geschäftsjahres liegt bei 15. Die Aktie von Realty Income ist in meinen Augen somit ein solides Investment, mit dem man als Bonus eine schöne monatliche Dividende erhält.

15 Bilanzkennzahlen, die dich zu einem besseren Anleger machen

Hohe Inflation, drohende Rezession, wackelnde Banken: Die Liste der Bedrohungen für den Aktienmarkt ist lang. In unsicheren Zeiten wie diesen ist es besonders wichtig, Aktien finanziell gesunder Unternehmen zu halten.

Das nötige Grundwissen und das passende Handwerkszeug erhältst du in unserem exklusiven und kostenlosen Sonderbericht „15 Bilanzkennzahlen, die dich zu einem besseren Anleger machen”.

Klicke hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Hendrik Vanheiden besitzt Aktien von Realty Income. Aktienwelt360 empfiehlt Aktien von Realty Income.



Das könnte dich auch interessieren ...